Fragments of Being Her Demise

GESCCTBHD-BadgeHAFFT!! Was im Winter 2014 mit “A Fragment of Her” bei einem Gamejam begann und den Frühling darauf bei einem weiteren Gamejam mit “Being Her Darkest Friend” fortgesetzt wurde, hat heute mit “Ceasing to be Her Demise” endlich seinen Abschluss gefunden.

Mit der Point & Click Trilogie “Fragments of Being Her Demise” rund um die von mysteriösen Albträumen geplagte Kunststudentin Selina habe ich mir endlich den Kindheitstraum erfüllt, ein “richtiges” Videospiel zu machen. Die letzten 20 Monate waren intensiv und haben definitiv ihre Spuren hinterlassen. Es hat sich aber gelohnt. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, mitanzusehen, wie die eigenen, anfangs so losen und groben Ideen immer deutlicher Gestalt annehmen, wie aus schnellen Papierskizzen plötzlich simple, interaktive Szenen werden und wie aus diesen Szenen nach und nach ein richtiges Spiel entsteht. Aber am unbeschreiblichsten ist das Gefühl, wenn andere Leute dein “Baby” spielen und es ihnen gefällt – oder sie sogar begeistert sind. Das ist wirklich unbezahlbar.

Ich möchte hiermit nochmals all jenen danken, die mir dabei geholfen haben, meinen Traum zu erfüllen und die drei kleinen Spiele zu realisieren. Ohne eure Unterstützung, eure grandiose Arbeit, eure Geduld und euren Glauben an das Projekt hätte ich das alles nie schaffen können. DANKE!!!

Aber – wie gehts nun weiter? Werde ich ein neues Spiel in Angriff nehmen? Und wann kommt es raus? Ehrlich gesagt – keine Ahnung. Ich brauche jetzt auf jeden Fall einmal eine Pause, keine Ahnung wie lange diese dauern wird. Aber keine Sorge, Ideen habe ich bereits genug 🙂

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und nun viel Spaß mit der endlich vollendeten “Fragments of Being Her Demise” Point & Click-Trilogie!

Euer hux 🙂

http://gamejolt.com/games/a-fragment-of-her/38039
http://gamejolt.com/games/being-her-darkest-friend/57026
http://gamejolt.com/games/ceasing-to-be-her-demise/150578

Schreibe einen Kommentar!

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>