Das SALVATOR Demotagebuch [25.08.09]

Es ist mir eine Ehre, das neue Demo unserer progressiv-melodischen Pagan Metal Proberaumkollegen SALVATOR produzieren zu dürfen. Die Aufnahmen laufen bereits seit Anfang des Jahres und fanden in unserem Proberaum statt, werden aber nun in meine Räumlichkeiten verlagert, wo noch Akustik Gitarren und Vocal Aufnahmen anstehen. Nachdem alles recordet ist, wird das gute Stück von mir fertig gemixt und gemasterd, was aber sicher noch einige Zeit dauern wird 🙂

Für alle am Produktionsprozess Interessierten starte ich nun an dieser Stelle das Produktionstagebuch, wo ich meine Fortschritte regelmäßig kund tun werde. Viel Spaß!

>> Fotogalerie

[Salvator Website]
[Salvator @ Myspace]

Herbst 2010:

UPDATE IS COMING SOON!


13.07.2009

Heute habe ich damit begonnen, mich in den bisherigen Stand des Projektes einzuarbeiten. Es sind Drums, Bass und die verzerrten Gitarren bereits fertig aufgenommen, und müssen von mir nun erst einmal von unerwünschten Geräuschen gesäubert und für die weiteren Recording Sessions vorbereitet werden. Das bedeutet viel lästige Detailarbeit, viel herumschnipseln, muss aber halt auch gemacht werden. Dabei erlebte ich bereits die erste böse Überraschung: Die Bass Aufnahmen, bei denen ich nicht dabei war, sind extrem leise eingepegelt und folglich ist der Signal-Rauschabstand äußerst gering. Im Klartext: Der Bass rauscht wie Sau. Das Problem dürfte sich aber mit einigen cleveren Plugins vertuschen lassen, denn ich befürchte, eine komplette Neuaufnahme der Bassspuren wird es eher nicht spielen. Mal schaun wie sich das entwickelt.

Sobald ich mich durch die knappe Stunde Material gearbeitet habe, werden wir mit den Aufnahmen der akustischen Gitarren beginnen, gefolgt von den Gesangsaufnahmen. Nach derzeitigen Schätzungen könnten die Recording Sessions noch im Juli abgeschlossen werden, über wann das Demo aber fertig sein wird, möchte ich lieber noch nicht mutmaßen 🙂


25.07.2009

Die bisherigen Aufnahmen sind jetzt endlich durchgearbeitet, gesäubert und geschnitten, jedoch noch nicht soundmäßig bearbeitet. Das geschieht erst, wenn die weiteren Recordingarbeiten fertig sind, mit denen nächste Woche begonnen wird. Dazu habe ich in meinem Keller”studio” eine passable Low-Budget Recordingsituation geschaffen, in welcher ich die nächsten Wochen verbringen werde. Montag gehts los mit akustischen Gitarren, und in weiterer Folge mit den Growls von Gitarristen/Shouter Varg aka Ronny.

Stay Tuned!


28.07.2009

Die Aufnahmen der Akustikgitarren Parts von Adrian und Ronny sind nach zwei Sessions bereits abgeschlossen. Da dies das erste mal ist, dass ich mich cleane Gitarren im großen Stil recorde, und mich mit meinem Equipment teilweise erst vertraut machen muß, hoffe ich, dass das ganze was geworden ist. Ich hatte nämlich Probleme, den Pegel mit dem Preamp hoch genug zu bekommen, ohne dass das Signal verzerrte bzw. zu kratzen begann. Sollten Teile der Aufnahmen sich dadurch als unbrauchbar herausstellen, werden wir sie vielleicht noch mal recorden, aber diesmal mittels richtigen Akustischen Gitarren und Kondensator Mikros (…die hoffentlich bald geliefert werden). Morgen gehts dann mit den ersten Vocal Aufnahmen los.


31.07.2009

Die Hauptvocals, einge”sungen” von Ronny aka Varg, gingen flott voran, nach 2 Sessions sind alle Takes im Kasten. Es wurden alle Parts doppelt aufgenommen, um einen möglichst reudigen Sound zu erhalten, und noch Spielereien für den Mix offen zu halten. Beim Vocal Recorden zeigte der SPL Channel One Preamp seine Stärken, dessen grandioser De-Esser (“So einfach zu bedienen wie eine Handbremse”), EQ und Kompressor die Vocals schon im Raw-Zustand sehr gut klingen lassen. Nächste Woche gehts dann weiter!


05.08.2009

Die Aufnahmen der Cleanen E-Gitarren vom Wuz sind auch bereits im Kasten. Nach zahlreichen Experimenten von verschiedenen Arten der Aufnahmen, scheint es die beste Lösung zu sein, Cleane E-Gitarren ganz klassisch mittels Mikro abzuhnehmen, da die Gitarre -> Kabel -> Instrument In -> Pre Amp Lösung irgendwie zu heikel war – Ich hatte ständig Probleme, das sehr dynamische Gitarrensignal trotz Kompressor auf der einen Seite verzerrungsfrei, auf der anderen Seite auch rauschfrei zu halten. Gut zu wissen. Morgen gehts auf jeden Fall schon mit den Cleanen Vocals weiter!


06.08.2009

Nach fast 8 Stunden recorden sind nun auch die cleanen Vocals vom Wuz im Kasten. Die Recording Session verlief einwandfrei, nur ist mein Kellerraum eindeutig zu klein für 5 Personen (Sauerstoff? Völlig überbewertet!). Dank des Channel One Preamps ist die Qualität des Gesangs schon jetzt gut wie nie zuvor, ich werde beim Mix hier nur sehr wenig nachbessern müssen (hoffe ich, hehe). Nächste Woche gehts dann mit den Vocal Aufnahmen des Herrn Woodban aka. Steff weiter. Rock on!


11.08.2009

Heute wurden die Cleanen Vocals von Woodban aka Steff in Angriff genommen. Es waren einige experimentelle Versuche dabei, die im Endergebnis nicht überzeugen konnten, und deshalb leider nicht übernommen wurden. Aber die inzwischen zahlreichen zweistimmigen Gesänge machen schon was her! Somit sind alle Vocal Aufnahmen abgeschlossen und es fehlen nur noch einige Cleane E-Gitarren Re-Recordings (versuchsweise auch mit einer richtigen Akustischen Gitarre), dann sollten die Aufnahmen abgeschlossen sein und der Mix kann beginnen…


19.08.2009

12 Stunden!! 12 Stunden!! Beim heutigen Mega-Recording wurden sämtliche akustischen Re-Recordings vom Adhand und Woods in Angriff genommen und sogar einige Gesangspassagen wurden neu aufgenommen. Kurz: Ein erfolgreicher und produktiver Tag. Jetzt fehlen nur noch die Re-Recordings einiger Parts von Ronny aka Varg, und dann kann endlich mit dem Mixen begonnen werden. …Aber irgendwie vermisse ich die Recording Sessions schon jetzt, war neben aller Arbeit auch immer ein Mordsspaß 😉


25.08.2009

Sodawasser. Heute wurden (HOFFENTLICH!) die letzten Aufnahmen fürs Salvator Demo vollbracht. Ronny hatte noch einige Re-Recordings seiner Akustik Parts am Programm. Das nächste mal wissen wir dann, dass man die Rhythmus-Parts besser vor den Melodischen Parts recorden sollten, weil sonst irgendwie vorn und hinten nix zuammenpasst ;). Aber auch in Sachen Recording von cleanen E-Gitarren hab ich einige Dinge gelernt.

Resümee:

Wir bzw. ich habe(n) einige Fehler gemacht, aber auch sehr sehr viel daraus gelernt – beim nächsten Recording wird da schon einiges gaaanz anders ablaufen… Die Recordings waren auch ideal, um endlich meinen SPL Channel One und Teile meines neuen Equipments auf Herz und Nieren  zu testen – und natürlich waren die zahlreichen Sessions neben all der Arbeit auch ein Riesenspaß :).

Ich werde das Projekt nun aber einige Zeit Ruhen lassen und mich anderen Projekten widmen, und den Mix in Angriff nehmen, wenn ich wieder einigermaßen Abstand zu dem Ganzen gewonnen habe.

Eine Fertigstellung des Salvator Demos sollte also nicht vor Herbst/Winter erwartet werden…

…Ich werde aber hier im Demotagebuch auch weiterhin über meine Aktivitäten berichten, also öfters mal vorbeischaun um auf den neuesten Stand zu bleiben!

ROCK ON!

befiehlt

euer huma 😉