humaldo macht videos, keine Blogartikel.

Es ist kein Geheimnis, dass mein kreativer Fokus die letzten Jahre auf dem Basteln von YouTube Videos lag und neue Blogartikel immer seltener wurden (Von meinem Steemit Experiment im Frühling 2018 mal abgesehen). Derzeit ist es einfach so, dass mir das Schreiben von Texten kaum Spaß macht und ich mich einfach nicht dazu überwinden kann, meine Gedanken in Textform zu pressen und als Blogartikel zu veröffentlichen. Da es aber in meiner Natur liegt, meine Gedanken mit der Welt zu teilen (ob es diese nun interessiert oder nicht), habe ich ein anderes Ventil dafür gefunden. Und es ist wenig überraschend YouTube.

In den letzten Wochen habe ich viel Liebe in meinen neuen YouTube Kanal “humaldo macht videos” gesteckt, der derzeit mein Ventil für so gut wie alles ist, das mich beschäftigt, das mich begeistert und das ich das ich mit der Welt teilen will. Wenn ich also den Drang habe, mich mitzuteilen, dann wird das ziemlich sicher über Social Media (Twitter oder Insta) und/oder über einen neuen Vlog auf “humaldo macht videos” geschehen.

Ist die humepage dann jetzt obsolet? Oder sogar tot? Werde ich nie wieder Text-Blogs veröffentlichen? Eines kann ich euch versichern: Die humepage begleitet mich schon seit fast 20 Jahren und wird nie sterben. Es wird nur ein wenig ruhiger zugehen. Es wird sicher auch in Zukunft den ein oder anderen Blogartikel geben, denn manches lässt sich einfach am besten in Textform ausdrücken. Aber mein Hauptaugenmerk liegt derzeit einfach auf YouTube.

Ich würde mich also freuen, wenn ihr mal auf “humaldo macht videos” vorbeischaut und mich dort vielleicht sogar in Form von Kanal-Abos, Video-Likes und Video-Kommentaren unterstützt. Das Übliche halt.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und bis demnächst!

Euer humaldo