Blog Reaktivierung, 2020 Edition

Böse Zungen, die meine Publikationen im Internet schon über längere Zeit mitverfolgen, könnten behaupten, dass ich unentschlossen und inkonsequent bin. Da ist auf dem ersten Blick durchaus was dran, denn in relativ regelmäßigen Abständen verkünde ich immer wieder, mit diesem und jenem aufzuhören oder es zumindest einzuschränken, nur um dann einige Monate später einen Rückzieher zu machen. Aber auf dem zweiten Blick ist es, zumindest für mich, eine kreative Notwendigkeit.

Ich habe zahlreiche Interessen und Leidenschaften, die in verschiedenen Hobbies münden. Die kann ich aber nicht alle gleichzeitig ausleben, dazu hat der Tag zu wenig Stunden und meine Aufmerksamkeitsspanne zu wenig Kapazität. Wenn ich mich nun durch meine eigenen Hobbies unter Druck gesetzt fühle, dann tötet das aber meine Motivation und Disziplin und ich mache gar nichts. Deswegen entschließe ich mich immer wieder dazu, das Ein oder Andere mal für eine Weile auf Eis zu legen, um meinen Fokus auf etwas anderes legen zu können.

So habe ich im August 2019 verkündet, dass ich keine bzw kaum mehr Blogartikel schreiben werde und meinen Mitteilungsdrang auf meinem YouTube Kanal „humaldo macht videos.“ auslebe. Das klappte bisher auch ganz gut, aber irgendwie kam in letzter Zeit doch wieder der Drang hoch, mich auch in Textform auszudrücken. Vor allem bei eher kleineren Themen, für die mir ein Video zu überdimensioniert erscheint. Manchmal will ich halt einfach nur kurz etwas loswerden, das aber für den typischen Social Media Post zu wichtig, für ein Video aber zu unwichtig ist. Und dafür scheint mir ein Blog-Post in Wort und Schrift am besten geeignet zu sein.

Ich ertappe mich auch immer wieder selbst dabei, dass ich zu gewissen Themen lieber einen Text lesen möchte, als ein Video zu schauen. Videos beanspruchen eine enorme Aufmerksamkeit, man muss sich mehr oder weniger Zeit dafür nehmen und alles andere pausieren, während Texte sehr gut nebenbei gelesen werden können. Ich habe außerdem großen Respekt vor der Zeit von anderen Menschen und bin zwar sehr dankbar, wenn sich jemand meine Videos anschaut, fühle mich schon ein klein wenig schäbig, wenn ich ihre Zeit dadurch verschwende. Bei Blogartikel in Textform habe ich dieses schlechte Gewissen nicht.

Deswegen habe ich in den letzten Tage die HumePage, also diese Blog-Website, die ihr in diesem Moment gerade besucht, ein klein wenig auf Vordermann gebracht und werde ab sofort nun wieder öfters Artikel veröffentlichen. Vielleicht mache ich das auch immer gemeinsam mit einem neuen, thematisch passenden Video-Vlog, den ich dann im Artikel verlinken werden.

Ich bin selbst gespannt, ob und wie lange das diesmal wieder hinhauen wird, oder ob ich dann in 6 bis 12 Monaten erst wieder einen Rückzieher machen werde. Aber seht es so: Zumindest wird euch durch meine unentschlossene Inkonsequenz nicht langweilig 😉

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

Euer humaldo