Guitar Hero 2 (360)**

Nachdem ich meine ersten Guitar Hero Erfahrungen mit GH3 gesammelt hatte, legte ich mir auch GH2 zu. Klar, ich war verwöhnt von der aktuellen Technik des Nachfolgers, aber trotzdem macht GH2 viel Spaß und versprüht irgendwie nostalgischen Charme. Was mich aber am meisten stört, ist, dass viele der Songs nicht original sind, sondern von einer Coverband eingespielt wurden. Verglichen mit GH:World Tour und Rock Band ist der Schwierigkeitsgrad richtig knackig und fordernd, was ja auch durchaus von Vorteil ist.

Der Vorgänger vom grandiosen GH3 ist  zwar technisch nicht mehr so ganz auf der Höhe der Zeit, macht aber nach wie vor Spaß.

humerisches Fazit:
60 – 79%
Kennt man andere Guitar Hero Teile, braucht man diesen eigentlich nicht. Gefallen einem die Songs und ist die Serie einem neu, kann man auch auf Grund des recht fordernden Schwierigkeitsgrads ruhig einen Blick risikieren.

[Artikel @ Wikipedia]
[<< LAST  PLAYED Home ]