Von den Leuten, die Monkey Island gut finden!

Als Grafik-Adventure Fan der ersten Stunde freut es mich natürlich wahnsinnig, dass dieses schon tot geglaubte Genre zumindest in Europa seit einiger Zeit eine regelrechte Renaissance erlebt und gerade richtig viele Titel erscheinen. Seit einigen Wochen spricht jedoch fast ein jeder Adventure Fan nur noch von einem Spiel: “EDNA BRICHT AUS”.
.
Nachdem ich fieberhaft jeden Händler ohne Erfolg danach abgegrast habe, ließ ich es mir nun von Amazon liefern (Selber schuld, blöder Einzelhandel) und konnte es heute zum ersten Mal anspielen. Und es scheint zu halten was es verspricht!
.
Laut Mastermind Jan Müller-Michaelis, der das Projekt vor drei Jahren als Diplomarbeit begonnen hatte, will man mit dem Titel an klassische Point ‘n’ Click Traditionen anknüpfen. So findet man seit langem endlich wieder Aktions-Verben(Ansehen, Nehmen, Reden, Benutzen) am unteren Bildschirmrand, und auch der ausschließlich aus Müller-Michaelis Feder stammende Grafikstil ist zwar eher nostalgisch, aber passend wie die Faust aufs Auge. Ich freu mich schon drauf, die angeblich 120 Locations zu erkunden und mir an den berüchtigten Rätseln den ein oder anderen Zahn auszubeißen ;)Ein Erfahrungsbericht folgt natürlich sobald ich das Spiel durch habe!