Humas finaler E3 2008 Bericht

Electronic Entertainment Expo – E3. Die wohl wichtigeste Messe für uns Gamer hat diesen Montag begonnen. Per Livestream war ich live bei allen drei Pressekonferenzen der großen Konsolenherstellern Microsoft, Nintendo und Sony dabei. Im großen und ganzen alle drei nicht sonderlich stark, für mich persönlich sind Microsoft mit der Xbox 360 die klaren Gewinner.
Hier meine persönlichen Eindrücke dazu.

Anmerkung: Ich möchte mich hier aber nicht als Berichterstatter versuchen, sondern überlasse dies dem 4players.de Team, die haben einfach die praktischsten Zusammenfassungen angefertigt:

Und hier sogar die Pressekonferenzen zum Download (FLV Datein):


Microsoft

Nintendo

Sony

Activision
Konami

EA

Ubisoft

Capcom

Auf GAMEFRONT.DE findet man übrigens auch eine nette Foto- und Videozusammenfassung rund um die E3: >KLICK<

PS: Ob Grumpy Gamer Ron Gilberts letzter Eintrag auf seinem Blog etwas mit den E3 Pressekonferenzen zu tun haben könnte, soll jeder selbst interpretieren 🙂


MICROSOFT PRESSEKONFERENZ

Montag, 14. Juli 2008, 19.30 MEZ

Wahnsinn, für die 360 kommen mehr Games als man spielen kann! Fallout 3, Resident Evil 5, Fable 2, Gears of War 2, Banjo-Kazooi: Nuts & Bolts, Viva Pinata 2, Scene It: Box Office Smash (hoffentlich auch in Europa), Infinite Undiscovery, The Last Remnant, Final Fantasy 13 (!!)… Doch ich persönlich fand die angekündigte Überarbeitung des Dashboards am spannendsten: Es scheint eine Mischung aus Playstation HOME (wenns endlich mal kommt…) und den Mii’s von Nintendo zu werden. Also eigene Avatare erstellen und mit Freunden online tummeln. Sehr interessant – genau die Art von Spielerei die ich mag 🙂 Und das ganze düfte sogar schon bald per Software Update kommen (genauen Termin gabs noch keinen, aber es wurde in Verbindung damit öfter von “Fall 2008” gesprochen).

Also ich bin sehr zufrieden.

NINTENDO PRESSEKONFERENZ
Dienstag, 15. Juli 2008, 18.00 MEZ

Naja, ich weiß gar nicht was ich sagen soll. Ist für die E3 nicht Nachschub für die “Core”Gamer angekündigt worden? NICHTS war davon zu sehen. Animal Crossing City Folk für Wii ist endlich offiziell angekündigt (sogar noch 2008), dürfte aber nicht viel anders als die DS Version werden. Items tauschen, Online Freunde die eigene Wohnung zeigen und *INNOVATION* ein MIKROFON namens Wii Speak für die Wii ist dabei, damit man mit seinen Besuchern quatschen kann. Restliche Spiele: Wii Music (Rhytmisches Herumfuchteln mit virtuellen Instrumenten. Hat mich nicht überzeugt) Shaun White Snowboarding mit Balance Board Unterstützung (*gähn*), Rayman Raving Rabbits TV (*gähn*), Star Wars Clone Wars (sieht intressant aus – wenn die Wii-Lightsaber Steuerung funktioniert könnt’s was werden), Call of Duty – World at War (was soll das?! *doppelgähn*) und Guitar Hero on Tour.

Und dann noch die bereits am Vortag durchgesickerte Hardwareneuheit: WiiMotionPlus: Ein kleiner Aufsatz für die Wii Remote, damit “die Bewegungen noch realistischer erfasst werden können” (Warum nicht gleich von anfang an?!). Dazu angekündigt: Wii Sports Resort.

Ganz ehrlich: Ich bin enttäuscht. Es erscheint im nächsten Jahr quasi KEIN Spiel für Wii, dass auch nur annähernd interessant für mich wäre. Scheint als hätte Nintendo sein Pulver verschossen, alle wichtigen Titel sind erschienen, keine neuen angekündigt. Alles nur “Casual” Dreck, mit dem Nintendo zwar weiterhin Millionen scheffeln wird, aber sehr viele ihrer langjährigen Fans verlieren wird.

Ach ja! Ein Grand Theft Auto für den DS ist angekündigt. Reisst mich auch nicht grad vom Hocker.

SONY PRESSEKONFERENZ
Dienstag, 15. Juli 2008, 20.30 MEZ

Tja. Kurz gesagt: Diese Pressekonferenz hat meine Meinung gefestigt: Mir fällt auch nicht nur der geringste Grund ein, warum ich in aller Welt eine PS3 haben sollte. Von dem lang erwarteten HOME war so gut wie nichts zu sehen, es gibt halt nun “Living Game Spaces”, also Räume zum Herumtummelnd die PS3 Spielen nachempfunden sind. War HOME für mich bisher der einzige Lichtblick am Sony Horiziont, ist spätestens seit der Ankündigung der neuen Avatare mit dem Xbox 360 Dashboard Update auch das uninteressant. Ich habe jetzt keine Lust die ganzen für mich uninteressanten Titel aufzuzählen, das einzige das aufhorchen ließ war LITTLE BIG PLANET und GOD OF WAR 3 (wahrscheinlich erst 2010). Ein Argument für viele war zwar, dass Sony nur Hardcore Gamer anspricht und nicht die Casuals (wie Microsoft und Sony zurzeit), aber was bringt mir das wenn mich die Spiele nicht intressieren?

Ah ja, und die Playstation 2 (!) verkauft sich noch immer sehr gut es werden dafür 2008 insgesamt noch 130 (!!) Spiele erscheinen. Ein Armutszeugnis der PS3.


HUMAS KOLUMMNE ZUR E3 2008:

1. Meinung (direkt nach den Pressekonferenzen vom Dienstag)
Für mich ist die Situation sonnenklar:
XBOX 360 rules! Die meisten interessanten Spiele, der nach wie vor beste Controller, die besten Gadgets (Messenger Kit, Headset), das beste Onlineservice und das beste Dashboard (hoffentlich auch nach dem Update). Nintendo Wii ist endgültig nur mehr Zweitkonsole mit “Zwischendurchcharakter”. Schade, sehr schade. Und Playstation3? Nie davon gehört…

2. Meinung (Mittwoch)
Einmal darüber geschlafen und die Welt sieht wieder ein wenig besser aus. Klar, die Pressekonferenzen von gestern sind nicht besser geworden, aber es waren auch nur PRESSEkonferenzen, wo sich die Firmen möglichst gut präsentieren wollen/müssen. Und die Entwicklungszeit von Spielen ist inzwischen derartig aufwändig (2-3 Jahre minimum pro Titel) dass es einfach nicht jedes Jahr ein Wahnsinns-Toptitel erscheinen kann. Gestern auf der E3 hat Nintendos Stardesigner Shigeru Miyamoto tatsächlich anmerken lassen, dass ein Mario und Zelda unter Hochdruck in Arbeit sind, und definitiv auf Wii erscheinen werden, aber die Entwicklungszeit eben noch etwas dauert. Es ändert zwar an der momentanen Situation nicht viel, beruhigt mich aber vorerst mal. Mal schaun was die E3 noch so alles bringt, schließlich dauert sie ja noch eine Weile.

3. und letzte Meinung dieses Eintrags (Donnerstag)
Zwei mal drüber geschlafen und die erste E3 Euphorie/Enttäuschung ist gewichen und ich sehe die ganze Situation rund um Nintendo wieder optimistischer. Klar, als Nintendofan seit früher Jugend und “Core”Gamer war der E3 Auftritt enttäuschend, aber für mich persönlich ist das keine Tragödie. Auf der Xbox360 kommen so viele Must-Haves, die werden mich (neben WoW, oh Gott, Zeit, wo bist du?) eh auslasten. Außerdem möchte ich Mario Galaxy, Zelda Twilight Princess, Metroid Prime 3 und diverse Cube Titel (die Resident Evil Serie, Zelda Windwaker, Zelda Majoras Mask) eh gern wieder einmal spielen, da trifft sich die Nintendo Softwareflaute eh ganz gut. Und man hat ja neben Videospielen auch noch ein Leben, oder? (ODER? hihi).

Aber noch kurz ein wenig zu Nintendos Pressekonferenz: Für mich ist
inzwischen klar was der Grund ist, warum mehr “Core”Gamerunterstützung
angekündigt, aber scheinbar nicht gehalten wurde: Die derzeitigen
Repräsanten von Nintendo haben keine Ahnung von “Core”Games. Die
E3-Tante von der Pressekonferenz hat garantiert vor
Nintendogs noch nie ein RICHTIGES Videospiel zu Gesicht bekommen, und bei Reggie
Fils-Aime bin ich mir da auch nimmer so sicher ob der was von der Materie versteht.

…und Miyamoto und Iwata haben glaub ich noch nie in diesen Maßstäben
gedacht. Die haben einfach immer gemacht was sie für richtig hielten.
Früher sind dabei halt “Core” Klassiker (damals gabs halt noch keine
“Casuals”) rausgekommen, heute leichte lockerflockige Games für die
ganze Familie.

Schau mer mal wo das ganze hingeht und was langfristig aus Nintendo werden wird.

Daddelige Grüße,

da huma
[consol.at]
[4Players.de]
[E3 Expo Website]
[www.g4tv.com]
[gamefront.de]
[Xbox.com]

[Nintendo.de]

[playstation.com]