Revenge of the ‘Gator (GB)**

Eigentlich würde ich mich nicht wirklich als großen Pinball Freak bezeichnen, aber es gibt ein Spiel das mein Herz gewonnen hat: Revenge of the ‘Gator von HAL (Kirby, Smash Brothers…), eines der ersten Spiele für den Ur-Gameboy. Das Spiel ist simpel: Es gibt 4 Screens plus 3 Bonus Screens, das ganze ist ein Flipper und überall tummeln sich schrecklich sympathische Alligatoren, die dem Spiel auch  zu seinem Namen verhalfen. Die Grafik ist schlicht aber ausreichend, und vor allem eines: Charmant. Ich könnte auch heute noch, 21 Jahre nach dem das Spiel erschienen ist, den tanzenden Echsen am Titelscreen ewig zuschaun und der fetzigen Musik lauschen.

Aber wahrscheinlich ist der Grund, warum ich Revenge of the Gator im Gegensatz zu den meisten anderen Genrevertretern so gern hab, dass es verhältnismäßig einfach ist. Sprich, sogar jemand ohne Flippertalent wie ich kann leicht mal eine Viertelstunde spielen, bevor alle Bälle vom hungrigen Krokodil im Kellergeschoß gefressen worden sind und es GAME OVER heißt.

Klassiker Klassiker Klassiker. Wer kurzweilige Games auf iPhone, Xbox Live, WiiWare etc. mag, und noch einen Gameboy (Advance) herumliegen hat, sollte sich beim nächsten Flohmarkt (oder auf Ebay & Co) um Revenge of the ‘Gator umschauen. Für mich persönlich das beste Flipperspiel überhaupt.

humerisches Fazit:
77 – 85%
Der geringe Spielumfang trüben den sonst extrem charmanten und liebenswerten Flipper Klassiker.

[Artikel @ Wikipedia]
[<< LAST PLAYED Home ]