E3 2010 – My Senf Part 3/3: Sony

So, letzter Teil der E3 Pressekonferenzen. Wie wird sich Sony schlagen, nachdem sich Microsoft eher blamiert, und Nintendo überraschender Weise extrem positiv überrascht hat? Kommt sofort!

15.06.2010 – Sony Pressekonferenz

Ich muss gleich gestehen: Ich war nie so der große Sony Anhänger. Auf der PS1 spielte ich nur die Resident Evils, und eine PS1 besaß ich damals nicht. Ich konnte mich irgendwie nie so richtig mit deren Software Angebot identifizieren, und bin aus irgend einem Grund eher der Xbox und (natürlich) Nintendo verfallen. Deswegen werde ich mich in diesem Bericht auch kürzer halten, und die Themen so kurz es geht abhandeln. Ich habe persönlich einfach zu wenig zu den Games zu sagen. Man möge es mir bitte verzeihen 🙂

Jack Tretton, der Chef von Sony Computer Entertainment America, betrat die Bühne und legte gleich den Stil fest, in dem auch der Rest der Konferenz abgehalten werden würde: Viel halb trockenes/halb euphorisches Lobpreisungs-Blabla der Sony Produkte, mit Schwerpunkt auf 3D und die neue, an die Wii angelehnte Steuerung namens MOVE. Doch Sony vermied den Fehler, den Microsoft dieses Jahr und Nintendo die letzte Jahre machte, und betonte stets seine Ausrichtung auf die CORE GAMER. Als erstes Spiel wurde gleich Killzone 3 präsentiert, welches das Saal Publikum dank 3D Brillen in vollem 3D erleben durfte. Diesen Punkt muss man Sony einfach zurechnen: Wenn die 3D Fähigkeiten der PS3 stimmen, und die Technik von MOVE funktioniert, dann könnte das eine einmalige Spielerfahrung bieten.

Die zwei Stunden dauernde Konferenz war beinahe erschlagend gefüllt (überfüllt?) mit Spielankündigungen, Videos, Trailern, Gästen, und natürlich ausreichend Marketing Blabla, auf das ich hier einfach nicht im Detail eingehen will. Deshalb hier eine kurz und bündige Abhandlung der meiner Meinung nach wichtigsten Inhalte:

SORCERY ist der erste MOVE Titel, sieht aus wie Harry Potter meets Overlord, und steuert sich rein mit den Move Fernbedienungen. Das Herumschleudern von Zaubersprüchen sieht spaßig aus, und scheint deutlich besser zu funktionieren als das Steuern von Link im neuen Zelda. Nettes Feature: Mixt man einen Zaubertrank, ändert sich die Farbe der leuchtenden Kugel auf der Fernbedienung entsprechend der Trank-Farbe, welchen man dann mit einer Austrink-Geste zu sich nimmt. Mit TIGER WOODS wird ein Golfspiel präsentiert. Angeblich extrem authentisch und real. Trotzdem wirkte die Verzögerung zwischen der realen, und der Bewegung am Bildschirm doch sehr hoch. Ich bin eher skeptisch. Mit HEROES ON THE MOVE sind sechs Playstation Helden rund um Ratchet & Co in einem MOVE-Only Titel versammelt. Was einem genau erwartet wurde mir in der kurzen Präsentation nicht so ganz klar. EYEPET unterstützt nun auch 3D, was es ganz interessant machen dürfte. Das Teil würde ich gern näher unter die Lupe nehmen. Außerdem kommen weitere MOVE unterstützende Titel, darunter THE FIGHT, SPORTS CHAMPION, START THE PARTY, TV SUPERSTARS, SOCOM 4, TIME CRISIS, THE SHOOT, TRON EVOLUTION, LOTR: ARAGORNS QUEST und RESIDENT EVIL 5 – GOLD. Doch wann kommt MOVE denn nun in den Handel? Schon sehr bald! Überraschender Weise sogar schon Mitte September in Europa, gefolgt von USA und JAPAN. Die Preise der einzelnen Fernbedienungen liegt zwischen 30 und 50 Dollar, im Bundle mit Kamera und Spiel kostet’s 100 Dollar. Nicht schlecht!

Sony’s mobiles Flaggschiff PSP bekommt eine neue Werbekampagne, von der gleich zwei Spots uraufgeführt wurden. Auch hier wird eine noch nie dagewesene Software Flut angekündigt, darunter INVIZIMALS, METAL GEAR SOLID PEACE WALKER, GOD OF WAR – GHOST OF SPARTA, KINGDOM HEARTS und viele mehr. Weiter geht’s zum Thema PLAY STATION NETWORK. Das fragwürdige Service HOME hat eine neue Location bekommen, nämlich eine 1:1 Nachbildung von Sony’s E3 Messehalle, wo man anscheinend alle Videos anschauen und die Demos selber spielen kann. Dann ist LITTLE BIG PLANET 2 dran. Der Level Editor ist noch umfangreicher, und diesmal soll es möglich sein, nicht nur Jump’n’Runs, sondern verschiedenste Game Genres, wie Puzzles, Shooter oder Adventures basteln, und online verbreiten zu können. LBP ist sehr cool, keine Frage. Dann: PSN PLUS. Für einen Monatsbeitrag soll man besondere Online-Vorzüge genießen können, das eigentliche Online Gaming wird aber unverändert gratis bleiben.

Dann wieder endloses Marketing Blabla. Wir kratzen schon an der 100 Minuten Grenze, und noch immer kein Ende in Sicht. Das neue MEDAL OF HONOR wird vorgestellt, diesmal nicht mehr im Weltkrieg, sondern in Afghanistan (Gähn). Weiter zu DEAD SPACE 2. Geil geil geil. Die Fortsetzung zum genialen SciFi-Horror Game setzt anscheinend mehr auf beinharte Action als auf Horror, was im Trailer verdammt gut kommt. Pflicht! Übrigens: Playstation 3 exklusiv gibt’s den ehemaligen Wii-Railshooter DEAD SPACE EXTRACTION zum Downloaden. Dann betritt Gabe Newell von Vavle die Bühne, und präsentiert (vor lauter Aufregung den Tränen nahe) PORTAL 2 für die PS3, wo es die “best version on any console” abgeben wird. Dann wird das Onlinegame FINAL FANTASY 14 kurz gezeigt. MAFIA 2 bekommt “exklusiven Day 1 Content” und ASSASSINS CREED – BROTHERHOOD wird exklusiv per Multiplayer spielbar sein. Dann gibt’s wieder einen schnellen Trailer, in dem einige Spiele gezeigt werden, für die auf der Pressekonferenz keine Zeit gefunden wurde.

Das Ende naht, und endlich: GRAN TURISMO 5 erscheint am 02.November 2010! Natürlich in 3D und mit MOVE Unterstützung. INFAMOUS 2 wird gezeigt. Diesmal mit neuer Eis Fähigkeit. Dann noch ein “last Suprise”: TWISTED METAL für die PS3, von dem sogleich ein Online Death Match Mode Demo, und eine neuer Game Modi gezeigt wird. Dann ist endlich die zwei Stunden Marke durchbrochen, Jack Tretton verabschiedet sich und verlässt die Bühne. Überstanden.

Fazit:

Ich bin erschlagen. Zwei Stunden geballte Information. Unzählige Titel. Unzählige Marketing-Phrasen. Ich kann gar nicht so recht sagen, ob die Sony Pressekonferenz nun ein Erfolg oder nicht war. Für mich persönlich war kaum bis nichts Interessantes dabei. Die 3D Technik in Verbindung mit MOVE ist zwar sicher eine tolle Sache, doch das “Ich brauch das unbedingt am Besten noch heute” Gefühl bleibt aus. Doch das ist halt meine persönliche Meinung. Ich bin halt einfach nicht der Playstation Fanboy. Ich bin mir aber sicher, dass es da draußen genug Leute gibt, die von der Konferenz begeistert sind, und mit den Spielen mehr anfangen können wie ich. Für die freu ich mich mit, sehe aber noch immer keinen Grund, mir eine PS3 anzuschaffen.

E3-Pressekonferenz Gesamt Fazit:

Platz 1: NINTENDO ist zurück. Snief.
Platz 2: SONY. Geballte Ladung. Gute Arbeit. Für mich aber uninteressant.
Platz zum Schluss: MICROSOFT: Zu wenig Core. Zu viel Natal Kinect Herumgehopse.

Im Vergleich mit der E3 2009 weniger Überraschungen, dafür ein neu erstarktes Nintendo mit einem hoffnungsvollen, neuen Handheld. Jetzt liegt es an Sony und Microsoft zu beweisen, dass Ihre neuen Steuerungssysteme in der Praxis funktionieren. Bald wissen wir mehr. Was wirds dann auf der nächsten E3 geben? Ganz klar: Ein neues Heimsystem von Nintendo. Das dann Dank zeitlichem Vorsprung die Konkurrenz gnadenlos hinter sich lassen wird. Das hoffe ich zumindest. Nächstes Jahr wissen wir mehr.

Game On!

huma

[E3 Website]
[E3 @Wikipedia]
[Sony Playstation Website]
[Gametrailers.com]