Die Sache mit der Spieldauer.

In letzter Zeit beschweren sich Spieler sowie Spieletester immer öfter über den scheinbar immer geringer werdenden Umfang moderner Spiele. Ob dieser Umstand jetzt gut oder schlecht ist möchte ich an dieser Stelle nicht weiter behandeln. Weil ich in verschiedensten Genres zu Hause bin und am liebsten alle aktuellen Spiele zocken würde, habe ich persönlich nichts gegen eine kürzere Spieldauer. Man hat ja schließlich auch noch andere Sachen zu tun als zu spielen, nicht?

Aber zurück zum Thema. Schon oft fragte ich mich, warum der Zeitzähler des Spielstandes nur acht  Stunden anzeigt, obwohl ich schwören könnte, dass ich in den letzten Tagen deutlich mehr Zeit reingesteckt habe. Die Erklärung ist einfach, denn jedes Spiel misst die Spielzeit anders. Bei manchen Spielen läuft der Zähler nur wenn wirklich gespielt wird (Action Games), bei anderen läuft er auch in Pausen- und Item Menüs (Adventures und RPGs). Wieder andere Games messen nur die Zeit von einem Checkpoint zum anderen, unabhängig davon, wie viel Zeit man mit den einzelnen Versuchen und Restarts vergeudet hat. Hängt man also eine Stunde an einer Stelle, stirbt dutzende male, schafft diese aber beim letzten Versuch im ersten Anlauf und braucht dafür nur fünf Minuten, fließen nur diese in den Gesamtzähler mit ein – von der Stunde des Versuchens wird in der End-Zeitabrechnung nichts zu sehen sein.

So fiel mir bei den Metroid Prime Teilen auf, dass diese laut Zeitzähler doch “nur” 10-12 Stunden lang sein sollen, obwohl ich Monate lang mit den Titeln beschäftigt war. Die Lösung: Erstens  spielt der oben genannter Zähler-Reset beim Ableben eine tragende Rolle, und zweitens stoppt der Zähler beim Scannen der Umgebung. Wer die Metroid Prime Spiele kennt weiß aber, wie viel Zeit beim Scannen und Erforschen der Umgebung draufgehen kann. Neulich wollte ich es ganz genau wissen und machte Aufzeichnung beim Spielen von Dead Space 1, laut welchen ich 13,5 Stunden für einen Durchlauf auf Schwer gebraucht habe. Der Zähler beim Savegame zeigt jedoch nur 12 Stunden an. Der Spielzeit Zähler meines Raptr Accounts zeigt aber gleich 15 Stunden Spielzeit für Dead Space an. Spieldauer scheint also nicht gleich Spieldauer zu sein.

Was will ich denn nun damit sagen? Eigentlich möchte ich nur ein wenig das Bewusstsein dafür schärfen, dass es durchaus verschiedene Arten gibt, wie die Spiele die Spieldauer bemessen, damit man das eventuell bei Spieletests und Besprechungen berücksichtigen kann. Ich denke, eine Aufteilung in Brutto- (=Zeit die man insgesamt für ein Spiel braucht) und Netto- (=Zeit, die das Spiel letztendlich misst) Spielzeit könnte hier ganz hilfreich sein. Denn wenn der Zähler am Ende des Spiels nur acht Stunden anzeigt, ich mich aber (aus welchen Gründen auch immer) deutlich länger mit einem Durchlauf beschäftigt habe, wäre es dem Spiel und den Entwicklern gegenüber doch irgendwie unfair, wenn eine unrichtige Angabe über die Spiellänge als Negativpunkt aufgelistet wird, nur weil das Spiel eine eigenwillige Art zu zählen hat. Oder? 🙂

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und viel Spaß weiterhin beim Versenken von Lebenszeit in den virtuellen Welten 🙂

Dieser Artikel ist auch zu finden auf