Die 4. humerische Zusammenschau (Juni 2012)

Ein weiteres Jahr ist vergangen, höchste Zeit für eine weitere humerische Zusammenschau! Zum vierten Mal (siehe auch: 2009, 2010, 2011) möchte ich meine Website dazu nutzen, in bester Blog-Manier ein wenig über das vergangene Jahr zu plaudern. Rein subjektives und rein persönliches Blabla, einfach so. Los geht’s:

Meiner eigenen Tradition folgend habe ich die bisherigen Zusammenschauen seit dem Verfassen der jeweiligen letzten Ausgabe nicht mehr angesehen. Erst jetzt, kurz bevor ich mich ans Schreiben des vierten Teiles machte, las ich sie mir wieder durch, und bin wie jedes mal davon fasziniert, wie sich die Dinge so über die Jahre entwickeln. Zugegeben: Im Vergleich zu den Vorjahren waren die Veränderungen seit Sommer 2011 eigentlich minimal. Klar, war ich doch davor noch vom Studentenleben, von zahlreichen Schulprojekten und der Ungewissheit vor der beruflichen Zukunft getrieben. Nun stehe ich seit einem Jahr im Berufsleben, haben einen Vollzeit Job und pendle täglich quer durch ganz Wien. Im Vergleich zur Studienzeit bleibt da natürlich deutlich weniger Zeit für Projekte.

Was auch der Grund dafür ist, meinen ehrgeizigen Podcast, den humeCAST, eingestellt zu haben. Nach insgesamt 12 Episoden in genau 2 Jahren habe ich mich Anfang des Jahres dazu entschlossen, ihn vorerst auf Eis zu legen. Ich habe einfach nicht mehr die Zeit, den humeCAST in der Qualität weiter zu betreiben, die er verdient. Aber wer weiß, womöglich findet er irgendwann in der Zukunft einen Neustart, in welcher Form auch immer?

Leider leidet auch meine Band, Lack Of Purity, unter den Veränderungen der letzten Jahre. Das Privatleben aller Mitglieder hat sich über die Jahre in verschiedenster Weise verändert, und das Organisieren von gemeinsamen, vollzähligen Proben wird immer mehr zur Herausforderung. Aber auch wenn wenig vorangeht, wir denken keinesfalls ans Aufhören, keine Angst! Schließlich feiern wir dieses Jahr unser 10-jähriges Bestehen und sind  zuversichtlich, dass wir unser schwermetallisches Hobby noch viele Jahre weiter betreiben. Anfang des Jahres wurde übrigens auch die inzwischen etwas angestaubte Website überarbeitet und ins Jahr 2012 gebracht. Dank WordPress sogar mit Facebook- und Twitter Anbindung. Richtig modern halt :)

Unglücklicherweise bleibt nun auch kaum mehr Zeit für Band Recordings und mein über die Jahre angekarrtes Equipment steht ungenutzt herum. Wie gesagt, neben einem Vollzeit Job und einem zeitintensivem Hobby bleibt mir kaum noch Zeit für Recording Sessions und das aufwendige Nachbearbeiten. Trennen möchte ich mich von dem Zeug aber nicht, vielleicht kommt ja alles nochmal ganz anders. Spätestens in einem der nächsten Zusammenschauen werden wir es sehen :)

Ja, nun zum Beruflseben. Die letzte humerische Zusammenschau verfasste ich am Vorabend des Praktikumbeginns bei Sproing, dem größten Wiener Videospiel Entwickler. Ich bin überglücklich nun berichten zu können, dass ich nach dem vier-monatigen Praktikum sogar fix als Quality Assurance Tester angestellt wurde! In den letzten 12 Monaten war ich am Testen von Titeln wie Schlag den Raab – Das 2. Spiel (Wii, PS3, 3DS, PC), Skyrama (Free2Play, Browser), North & South (iPad) und Silent Hunter Online (Free2Play, Browser) beteiligt. Die Arbeit als QA Tester kann zwar sehr Kräfte zehrend sein (vor allem bei den wenigen, aber doch vorhandenen Crunch Phasen), fasziniert mich aber doch sehr, weil man quasi mit so gut wie allen Abteilungen und Prozessen der Spiele Herstellung in Berührung kommt. In der Games Branche zu arbeiten macht mir wirklich große Freude, kaum wo anders hat man derart coole Kollegen und ein derart lässiges Arbeitsklima. Und überhaupt: GAMES!!

Nebem dem Job bleibt aber natürlich auch noch etwas Platz für dieses Ding, das sich “Freizeit” nennt. Einen großen Teil davon verbringe ich nach wie vor mit der Beschäftigung mit Videospielen, obwohl das wirkliche Spielen inzwischen nur noch einen relativ geringen Teil davon ausmacht. Ich lese nach wie vor sehr viele Artikel und Bücher zum Thema, besuche so viele Games-Veranstaltungen wie möglich und bin fleißig am Netzwerken. Es macht mir einfach Spaß, mich mit der Games Branche und der heimischen Szene zu beschäftigen. “project:DEV“, meine Webplattform, dich genau zu diesem Zweck gegründet habe, betreibe ich deshalb natürlich noch immer.

Neben den Games gehört meine Leidenschaft natürlich nach wie vor den Filmen, Büchern und der Musik, wobei ich deutlich weniger dazu komme, diese zu konsumieren. An den bekannten Orten “last played“, “last seen“,last read” und auf Last.FM findet man nach wie vor jederzeit und topaktuell, womit ich mich gerade so beschäftigt habe.

Und das wär’s auch schon wieder, die vierte humerische Zusammenschau ist an ihrem Ende angekommen. Ich bedanke mich vielmals fürs Lesen und fürs Interesse und freue mich jetzt schon wieder mächtig darauf, nächstes Jahr alle vier bisherigen Zusammenschauen zu lesen und die fünfte Episode zu verfassen. Wenn ich nur jetzt schon wüsste, was darin zu lesen sein wird… :)

Bis dann, habt ein schönes Jahr!

lg

Christian
aka huma(ldo)

Die erste humerische Zusammenschau (Feb. 2009)
Die zweite humerische Zusammenschau (März 2010)
Die dritte humerische Zusammenschau (Juli 2011)
Die fünfte humerische Zusammenschau (Nov. 2013)

Schreibe einen Kommentar!

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>