chronerion entertainment

chronerionSmallIch bin überglücklich, endlich offiziell präsentieren zu dürfen, was vor über drei Jahren als eines unter vielen Hirngespinsten begann: chronerion entertainment.

Heute ist die brandneue chronerion entertainment Website online gegangen, was mit einem offiziellen Startschuss für das Projekt gleichzusetzen ist. Bei chronerion entertainment handelt es sich um ein Computerspiele-Entwicklerstudio, das ich vor kurzem gemeinsam mit ein paar Kameraden ins Leben gerufen habe.

Mit chronerion entertainment möchten wir frische und unverbrauchte Spielideen umsetzen, die es so bisher noch

[Beitrag vollständig lesen...]

Sproing Radio-Interview von Commander Leon

Der in Gamer- und Rundfunkkreisen wohl bekannte Leo “Commander Leon” Esterle hat wieder zugeschlagen, und im Zuge seines Studiums an der Donau-Uni Krems ein kleines Radio Interview mit meinem Arbeitgeber Sproing Interactive angefertigt. Neben Sproing COO Johanna Schober komme darin auch ich zu Wort, und quatsche über meine Arbeit als QA Software Tester.

Have Fun!

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


[Download File

Die 4. humerische Zusammenschau (Juni 2012)

Ein weiteres Jahr ist vergangen, höchste Zeit für eine weitere humerische Zusammenschau! Zum vierten Mal (siehe auch: 2009, 2010, 2011) möchte ich meine Website dazu nutzen, in bester Blog-Manier ein wenig über das vergangene Jahr zu plaudern. Rein subjektives und rein persönliches Blabla, einfach so. Los geht’s:

Meiner eigenen Tradition folgend habe ich die bisherigen Zusammenschauen seit dem Verfassen der jeweiligen letzten Ausgabe

[Beitrag vollständig lesen...]

Portraitiert von Commander Leon

Der aus Funk und Podcast bekannte Leo “Commander Leon” Esterle überraschte mich neulich mit der Anfrage, ob er mich für einen fiktiven Zeitungsartikel portraitieren dürfe. Er studiert im Moment Qualitätsjournalismus an der Donau-Universität Krems, und bekam in der Lehrveranstaltung Praktischer Print-Journalismus die Aufgabe gestellt, “eine Interessante Person zu portraitieren”, wofür ein Umfang von etwa 3.200 Zeichen erreicht werden soll. Selbstverfreilich stimmte ich zu, und so besuchte mich Leo an meinem Arbeitsplatz bei Sproing und interviewte mich in der Mittagspause ausführlich bei einem gemütlichen Bierchen.

Das Ergebnis gibt’s natürlich hier auf der

[Beitrag vollständig lesen...]

Die 3. humerische Zusammenschau (Juli 2011)

Vielleicht erinnert sich der ein oder andere daran, wie ich bereits im Februar 2009 und März 2010 meinen Pflichten als Blogger nachgegangen bin und ein wenig aus dem persönlichen Nähkästchen geplaudert hatte. Nun, wo ich nach insgesamt acht Jahren der beruflichen Neufindung, Weiter- und Ausbildung endlich mein Medientechnik Studium an der FH St.Pölten mit dem Abschluss zum Dipl.-Ing. beendet habe und in einen neuen Lebensabschnitt aufbreche, ist der perfekte Zeitpunkt für die dritte humerische Zusammenschau gekommen.

Eigentlich haben sich die meisten Voraussagen der zweiten Zusammenschau erfüllt, ich habe einige Demo Recordings von verschiedenen

[Beitrag vollständig lesen...]

Diplomarbeit.

Falls ich in den nächsten Monaten etwas seltener neue Blogartikel veröffentlichen sollte, dann liegt das daran dass ich diesen Sommer endlich meine Medientechnik Ausbildung abschließen werde und im Moment mit meiner Diplomarbeit völlig ausgelastet bin.

Ich hoffe aber schon, dass ich den ein oder anderen gedanklichen Ausguss auf der humepage und auf project:DEV ausschütten kann, aber ich kanns nicht versprechen. Auf Twitter werde ich mich aber nach wie vor regelmäßig zu Wort melden ;)

Ich bitte um Euer tiefstes Verständnis :)

Zu Gast bei Breakfast @manuspielt's

Heute wurde mir die große Ehre zuteil, beim Breakfast @manuspielt’s Podcast dabei sein zu dürfen. Dabei handelt es sich um ein wirklich außergewöhnliches Projekt, denn der Breakfast Podcast erscheint seit November 2010 täglich! Die einzelnen Episoden sind (mehr oder weniger) auf 10 Minuten Dauer beschränkt und erscheinen in der Regel schon vor 09.00 früh.

Die beiden Hosts Manu und Boris quatschen im Breakfast @manuspielt’s Podcast über aktuelles aus der Spielewelt und laden regelmäßig Gäste aus der deutschsprachigen Blogosphäre zu sich ein, wie zum Beispiel mich zur heutigen Episode #98.

Prof.Dr.Dr. humaldo empfiehlt eine Dosis täglich, am besten vor, zum oder nach dem Frühstück :)

[Episode #98]
[Breakfast @manuspielt's]
[manuspielt.wordpress.com]

huma's next top-project

Die letzten Wochen bastelte ich ein klein wenig an einem neuen Projekt herum, welches nun endlich fertig ist und in den nächsten Tagen nach und nach auf die Öffentlichkeit los gelassen wird:

Wer neugierig geworden ist kann gern mal hinsurfen und mir vielleicht sogar seinen Eindruck dazu mitteilen.

Vielen herzlichen Dank!

SALVATOR - Memories Of Times Long Gone

Es ist vollbracht! Nach über 1,5 Jahren Entstehungszeit ist das Demo/Album der Progressive Metal Band SALVATOR endlich fertig. Insgesamt steckte ich 170 Stunden in das gute Teil, 71 davon ins Recording der Akustischen Gitarren und der Vocals, 99 Stunden flossen in den Mix. Genau genommen müsste es eher “Sound Design” statt Mix heißen, weil das von der Band in Eigenregie aufgenommene Material (Drums, Bass und Gitarren) in seiner ursprünglichen Form hat nur mehr wenig mit dem fertigen Resultat zu tun.

Aber hört euch das Ergebnis am besten selbst an, denn das 55 minütige Demo steht zum kostenlosen Download bereit! Wer Interesse am Entstehungsprozess hat, der kann sich das (hoffentlich bald upgedatete) Produktionstagebuch, zahlreiche Fotos und das brandneue Mix-Vergleichsvideo auf YouTube anschaun.

Rock on!

>> Download the Demo FOR FREE!
[Salvator @ Myspace]
[www.humepage.at/producing]

Kurztrip München 2010

Meine Freundin hat ein Kurz-Praktikum bei einer Münchner Filmproduktionsfirma gewonnen, was natürlich gleich dazu genutzt wurde, sich auch mal die Bayerische Hauptstadt näher anzuschaun. Und Kurz-Trip bedeutet auch Kurz-Bericht, also los:

Die Eindrücke von München allgemein
sind gut! Wir haben zwar lange nicht alles gesehen, jedoch scheint München eine sehr schöne und gepflegte Stadt zu sein, die sehr ruhig wirkt. Zumindest im Vergleich zu Wien, das uns im direkten Vergleich schon ungemein

[Beitrag vollständig lesen...]

Tausend mal Gezwitschert.

Am 27. August 2008 registrierte ich mich bei Twitter. Im Nachhinein betrachtet ist es schon beachtlich, wie sich die Internetwelt in nur zwei Jahren verändern kann. Statusnachrichten kannte ich damals zwar schon von Myspace, aber sie waren dort halt nur ein Feature unter vielen. Bei Twitter hingegen waren die Statusupdates alleiniger Sinn und Zweck der ganzen Plattform. Ob das als Existenzgrundlage reichen würde konnte damals noch niemand sagen.

Ehrlich gesagt, anfangs war ich nur aus purer Neugierde dabei, sah eigentlich auch nicht sehr viel Sinn darin, und glaubte nicht, dass Twitter recht erfolgreich sein würde. Das Twitter von 2008 kann man aber kaum mehr mit dem von heute vergleichen, denn damals gab es wirklich nur die Möglichkeit, 140 Zeichen lange Messages zu posten und anderen Usern zu folgen. Sonst kein Schnickschnack, kein Re-Tweeten oder dergleichen.

Dass Twitter mal zu dem werden würde was es heute ist, also ein gigantisches Echtzeit-News-Netzwerk, erahnten vermutlicherweise nicht mal die Gründer zu diesem Zeitpunkt. Die Wege des Internets sind halt eben unergründlich :)

In diesen zwei Jahren hat sich verdammt viel getan und Twitter wächst und wächst an Features und Beliebtheit in gleichen Maßen. Zurzeit wird zum Beispiel das neue Layout der Twitter Website eingeführt, das ich als große Verbesserung zu früher sehe. Ich habe heute übrigens meinen ersten Follow Friday zelebriert. Und auch der eigentliche Hintergrund dieses Beitrags ist heute passiert: MEIN TAUSENDSTER TWEET. Ich denke, das ist schon einen eigenen Blogartikel wert, oder?

Auf ein fröhliches Gezwitschere auch weiterhin ;)

PS: Ein Tipp für alle Statistiker unter Euch: Auf tweetstats.com kann man sich nette Daten zu seinem Twitterverhalten erstellen lassen.

Have  Fun!

[tweetstats.com/graphs/humaldo]
[http://twitter.com/#!/humaldo]

HumePage @ Twitter & Facebook!

Man kommt diesem neumodischen Zeugs einfach nicht aus. Hat man eine Website, die man regelmäßig mit eigenen Inhalten füllt, so würde man auch gern haben, dass das alles auch ab und zu mal von jemanden  gelesen wird. Und da ich die Menschheit (leider) nicht dazu zwingen kann, jeden Tag mindestens 123 mal auf meine HumePage zu surfen, muss ich eben ein wenig für Promotion außerhalb sorgen. Am Besten genau dort wo sich die meisten Leute herumtreiben – Und das ist derzeit nunmal auf Facebook und Twitter.

Deshalb habe ich nun neben meinen RSS Feeds auch noch Facebook und Twitter Accounts eingerichtet, auf denen man die neuesten Blogposts unverzüglich mitgeteilt bekommt! Noch nie war es komfortabler, die wunderbaren Untiefen der qualitätsnahen Inhalte der HumePage top-aktuell und  hautnah mitzuerleben ;)

Vollen Trank & Beste Grüße,

huma

UPDATE 30.06.2010: Die HumePage Seite auf Facebook hat bereits weit über 25 “Gefällt Mir’s”, deshalb ist ab sofort www.facebook.com/humepage freigeschaltet!! DANKE!!

[Humepage @ Facebook]
[Humepage @ Twitter]

Metalfest Open Air 2010!

Summer Nights Open Air war bis 2009, ab heuer ist METALFEST OPEN AIR angesagt! Donnerstag früh geht trotz düsterster Wetterprognosen die Reise nach Mining am Inn an der Oberösterreichisch-Deutschen Grenze los, und die Vorfreude auf die zahllosen, großartigen Bands steigt mit jeder Minute…

Natürlich werde ich die Vorzüge der neumodischen Technik so gut es geht nutzen, und per Smartphone regelmäßig Foto- Impressionen auf Facebook laden. Damit auch alle Facebook Verweigerer was davon haben, ist das Album sogar für die Öffentlichkeit freigegeben.

Have Fun & Rock On!

::METALFEST OPEN AIR 2010 PIX::

[Update 14.05.2010] Kapitulation! Der Regen setzte am Donnerstag um 16.00 ein und hörte nicht mehr auf. Nach 16 Stunden Dauerregen und einen Temperatursturz auf etwa 10 Grad traten wir dann Freitag früh die Heimreise an. Schade. Sehr schade.

LACK OF PURITY - Newsflash 2010

Der Frühling steht in den Startlöchern und die Livesaison 2010 vor der Tür! Nach den letzten leider eher ruhigen Jahren um LACK OF PURITY gibt’s jetzt wieder einige rockende Neuigkeiten, die hier gesammelt zu finden sind.

Nebenbei muss natürlich noch erwähnt werden, dass unser aktuelles Album “GOT PRESSURE?” noch immer GRATIS zum Download bereit steht:
[MP3 Album] – [WAVE Album] – [Album Artwork].

Next Live Gigs:
[08.05.2010 @ Escape Vienna] – [04.06.2010 @ Hammerwerk Festival Ybbsitz, NÖ]

Rock on!

1 – “Precursors of Eternity” Festival (2006) Videos online!

Über 30 Minuten Livematerial des grandiosen Auftritts aus 2006 sind ab sofort auf YouTube zu sehen! Das macht die richtige Stimmung für die kommende Live-Saison!
Part 1 | Part 2 | Part 3 | Part 4 – [LACK OF PURITY PLAYLIST]

2 – Offizielles, neues BANDLOGO!

Wir haben ein neues, offizielles BANDLOGO! Lange haben wir gesucht, gefeilt und experimentiert, und sind nun stolz, das neue Logo der Öffentlichkeit präsentieren zu können:

Download:
Logo1 | Logo 2 | Logo 3

3 – The Time, The Place, The Sinner – NEW MUSIC VIDEO!

LACK OF PURITY haben ein neues, offizielles MUSIC VIDEO (in HD!)! Das letzte halbe Jahr haben wir in Zusammenarbeit mit der FH St. Pölten unter strengster Geheimhaltung an dem Teil gearbeitet, und freuen uns, es nun endlich öffentlich machen zu können! Wir haben den Song “The Time, The Place, The Sinner”, der im Original auf unserem 2003er Demo “Can’t Turn Back Time” zu hören ist, neu recordet, und ein fesches Video dazu produziert.

Have Fun & ROCK ON!!

Official Music Video “The Time, The Place, The Sinner” @ YouTube

–> Download the MP3 Song FOR FREE! <–

Nostalgie: Meine nerdige Jugend

Neulich kramte ich seit langem wiedermal in meinen schier unendlichen Archiven herum, und stieß dabei auf mein geliebtes altes Notizbuch aus den frühen 1990igern. Ich hätte fast vergessen, dass ich damals anscheinend schon ein Game-Freak mit einem gewissen Hang zum Archivarischen war, denn anscheinend gab es fast nichts, was ich nicht irgendwie dokumentiert hätte. Und weil mich das ganze gerade so in nostalgische Stimmung verstetzt hat, wurde das Notizbuch schnurstracks eingescannt und online gestellt!

Viel Spaß :)

TEIL 1: Mein Altes Notizbuch (Fotogalerie)

Neben den zahlreichen Infos zu diversesten Spielen, die ich damals gespielt habe, findet sich in dem altehrwürdigen Notizbuch auch eine  selbst geschriebene Maniac Mansion Lösung für die NES Version!

Teil 1 | Teil 2 | Teil 3 | Teil 4 | Teil 5 | Teil 6
Teil 7
| Teil 8 | Teil 9 | Teil 10 | Teil 11

Mehr nerdiges Zeugs von früher kommt demnächst!