project:DEV - Thomas Mahler und die heimische Entwicklerszene

Thomas Mahler, das Mastermind hinter dem Spiel “Ori and the blind Forest“, ist bekannt dafür, kein Blatt vor dem Mund zu nehmen oder mit harscher Kritik nicht sparsam zu sein. Einige seiner letzten Aussagen in Interviews und Internetforen haben die heimische Entwicklerszene wieder einmal gehörig aufgemischt. Jedem, dem die heimische Dev-Szene wichtig ist, der sie besser verstehen und möglicherweise sogar fördern und verbessern will, seien folgende Artikel und Quellen ans Herz zu legen. Welche Schlüsse man daraus zieht, ist jedem selbst überlassen.

[Beitrag vollständig lesen…]

project:DEV – Video Games Austria Landscape

Michael Heiml, seines  Zeichens Game Designer beim Wiener Game Studio Ovos, hat eine praktische Liste der österreichischen Entwicklerlandschaft angefertigt:

Video Games Austria Landscape

project:DEV – Skittles and Olives’ praktische Game-Dev Linkliste

SkittlesAndOlivesVerena Riedl, aka @skittlesolives, hat im Linkbereich ihrer Website www.skittlesandoliv.es eine äußerst praktische Liste veröffentlicht, in der man Links zu zahlreichen Wiener und Österreichischen Game-Devs, Game-Dev-Events und weiteren Game-Dev bezogenen Themen finden kann. Eine Pflichtlektüre für alle, die mit der lokalen Game-Dev Szene connecten wollen.

http://www.skittlesandoliv.es/?page_id=727

project:DEV – Beruf: Spieletester.

Diesmal wurde der Spieß umgedreht und ich selbst fand mich in einer Interviewsituation wieder. Horst Jens von spielend-programmieren.at stellte mir bei einem Subotron Event einige Fragen zu meinem beruflichen Werdegang und meinem Job als QA Tester bei Sproing. Das Interview ist, neben zahlreichen anderen lesenswerten Artikeln, in der ersten Ausgabe des R.I.S Journal zu lesen, das man sich hier kostenlos herunterladen kann. Das Interview gibts natürlich auch direkt hier auf project:DEV zu lesen, viel Spaß 🙂

Servus Christian.

Christian: Grüß Dich!

Du hast einen super Job in Wien, du wirst bezahlt fürs Computerspielen. Wie hast Du das geschafft?

Christian: Ich hab einfach angefangen mich zu informieren. Ich hab einmal geschaut was es in Österreich überhaupt für Firmen gibt. Manche Firmen habe ich schon vom Namen her gekannt, wie z.B. Sproing, die anderen habe ich gegooglet. Und dann habe ich mich einfach blind beworben.

[Beitrag vollständig lesen…]

project:DEV – Die Gamescom 2013 in Bildern.

gamescom-2013-logoIch war dieses Jahr am Mittwoch (Fachbesuchertag) und Donnerstag auf der Gamescom in Köln, um mir mal einen Eindruck der besucherstärksten Computerspiele Messe der Welt zu machen. Ich habe dabei versucht, so viel wie möglich von der Messe fotografisch einzufangen und habe alle Hallen im Entertainment Bereich (da wo alle “normalen” Besucher hindürfen und wo die Action abgeht) und im Business Bereich (dort wor nur Fachbesucher hindürfen und wo die Unternehmen ihre Geschäftsbeziehungen pflegen) mit meiner Kamera abgegrast. Das Ergebnis sind knapp über 200 Fotos, die hoffentlich einen guten Eindruck von der Gamescom 2013 machen. Have Fun!

Gamescom 2013 Fotogalerie

project:DEV – Interview mit Stefan Reinalter (Molecular Matters)

reinalterproject:DEV war neulich beim österreichischen Game-Dev Veteranen Stefan Reinalter zu Besuch, dabei wurde über seinen Werdegang und die Gründung seiner Firma „Molecular Matters“ geplaudert. Im Herbst folgt ein weiteres Interview, das sich dann ausführlich mit der „Molecule Engine“ beschäftigt, an der Stefan gerade arbeitet. Viel Spaß!

Hallo! Kannst Du dich und Molecular Matters bitte kurz vorstellen?

Stefan: Mein Name ist Stefan Reinalter und ich bin jetzt schon seit etwa zehn Jahren in der Industrie tätig. Vor zwei Jahren habe ich mich selbstständig gemacht und dann das Unternehmen „Molecular Matters“ gegründet, mit dem ich Middleware für die Computerspiel-Industrie herstellen und verkaufen möchte. Daneben lehre ich an der FH Technikum Wien die Gegenstände „Objektorientierte Programmierung in C++“,  „Game Development“, „Game Engine Design“ und „fortgeschrittene Konsolen-Programmierung“.

[Beitrag vollständig lesen…]

project:DEV – Wir sind: Conquering Bytes

project:DEV war neulich im Headquater von Conquering Bytes zu Besuch und befragte die Jungs um Diskobolos zu ihrem Werdegang und den Mühen der Firmengründung. Viel Spaß!

Grüß Euch! Stellt Euch bitte kurz vor, wer seid Ihr und was macht Ihr bei Conquering Bytes?

Fatih: Mein Name ist Fatih Olcaydu. Ich bin Geschäftsführer und habe die kreative Leitung inne. Ich bin dafür zuständig, dass am Ende ein Spiel raus kommt, das der ursprünglichen Idee treu bleibt. Wir haben aber nicht sehr abgesteckte Berufsfelder, jeder macht

[Beitrag vollständig lesen…]

project:DEV – Michael Paeck von Cliffhanger bei Subotron

Beim Durchstöbern des Subotron Archivs stieß ich auf den Audio Mitschnitt der Veranstaltung vom 07.06.2012, wo Michael Paeck von Cliffhanger Productions 94 Minuten lang äußerst interessante Informationen zu seinem Werdegang, seiner Arbeit an z.B. der Gothic und Risen Serie, und natürlich seiner Firma Cliffhanger Productions und deren Spiele (Shadowrun Online, Jagged Alliance Online) erzählt.

Ich persönlich finde diesen Vortrag aufgrund der Fülle an Gamedev Anekdoten und Insider Details extrem empfehlenswert. Unbedingt anhören!

Subotron pro games: Spieleentwickler stellen sich vor: Cliffhanger Productions Software GmbH [MP3, 133MB, 1h34m]

project:DEV – Subotron Archiv: Frühjahr-Sommer 2012

Das Subotron Archiv wurde inzwischen wieder mit zahlreichem Material der letzten Saison gefüllt und bietet Audiomitschnitte, Fotos, Anschaungsmaterial, Präsentationsfolien und vieles mehr zum kostenlosen Download an:

subotron.com/archiv

project:DEV – Conquering Bytes & Cliffhanger Productions fast live im Consol.at Podcast

Die frisch gebackenen Wiener Indies Conquering Bytes reden gemeinsam mit den schon etwas älteren Branchen-Hasen von Cliffhanger Productions im Consol.at Podcast Nr. 278 über ihre aktuellen Projekte Diskobolos und Shadowrun Online. Geplaudert wird unter anderem über das Veröffentlichen von Games im Apple Appstore und über das Launchen von Projekten auf Kickstarter.

>> Consol.at Podcast Nr. 278