project:DEV – Beruf: Spieletester.

Diesmal wurde der Spieß umgedreht und ich selbst fand mich in einer Interviewsituation wieder. Horst Jens von spielend-programmieren.at stellte mir bei einem Subotron Event einige Fragen zu meinem beruflichen Werdegang und meinem Job als QA Tester bei Sproing. Das Interview ist, neben zahlreichen anderen lesenswerten Artikeln, in der ersten Ausgabe des R.I.S Journal zu lesen, das man sich hier kostenlos herunterladen kann. Das Interview gibts natürlich auch direkt hier auf project:DEV zu lesen, viel Spaß 🙂

Servus Christian.

Christian: Grüß Dich!

Du hast einen super Job in Wien, du wirst bezahlt fürs Computerspielen. Wie hast Du das geschafft?

Christian: Ich hab einfach angefangen mich zu informieren. Ich hab einmal geschaut was es in Österreich überhaupt für Firmen gibt. Manche Firmen habe ich schon vom Namen her gekannt, wie z.B. Sproing, die anderen habe ich gegooglet. Und dann habe ich mich einfach blind beworben.

[Beitrag vollständig lesen…]

project:DEV – Interview mit Stefan Reinalter (Molecular Matters)

reinalterproject:DEV war neulich beim österreichischen Game-Dev Veteranen Stefan Reinalter zu Besuch, dabei wurde über seinen Werdegang und die Gründung seiner Firma „Molecular Matters“ geplaudert. Im Herbst folgt ein weiteres Interview, das sich dann ausführlich mit der „Molecule Engine“ beschäftigt, an der Stefan gerade arbeitet. Viel Spaß!

Hallo! Kannst Du dich und Molecular Matters bitte kurz vorstellen?

Stefan: Mein Name ist Stefan Reinalter und ich bin jetzt schon seit etwa zehn Jahren in der Industrie tätig. Vor zwei Jahren habe ich mich selbstständig gemacht und dann das Unternehmen „Molecular Matters“ gegründet, mit dem ich Middleware für die Computerspiel-Industrie herstellen und verkaufen möchte. Daneben lehre ich an der FH Technikum Wien die Gegenstände „Objektorientierte Programmierung in C++“,  „Game Development“, „Game Engine Design“ und „fortgeschrittene Konsolen-Programmierung“.

[Beitrag vollständig lesen…]

project:DEV – Interview mit Alex Taube von Crytek

Futurezone.at hat sich den für’s Subotron progames Event nach Wien gereisten Alex Taube von Crytek geschnappt und dem sympathischen Mann einige interessante Fragen gestellt. Das Ergebnis in Form eines Interviews gib’s hier:

Crytek – Wo aus Träumen Spiele werden

edit: DiePresse.com hat ebenfalls ein Interview mit Herrn Taube veröffentlicht:
Wie im Leben – nur ohne Risiko