Meine POLYGON Nominierungen

POLYNEUX hat zur Teilnahme am “Polygon” aufgerufen, einem Gaming-Award an dem alle deutschsprachigen Gaming Blogs mitmachen dürfen und sollen. Diesen Aufruf nehme ich gleich zum Anlass, gleichzeitig auch meinen persönlichen “Best of 2010″ Jahresrückblick zu präsentieren.

Beim Erstellen der Liste ist mir aber erst so richtig deutlich geworden, wie sehr sich das fortgeschrittene Alter bemerkbar macht. Denn der Großteil meiner dieses Jahr konsumierten Games fällt eindeutig in die Kategorien

[Beitrag vollständig lesen...]

Das iPad und ich, Teil 3,5: Update.

Software Updates für Multimediageräte sind für den Konsumenten wirklich praktisch, denn durch diese kann auch ein älteres Gerät regelmäßig um neue Funktionen erweitert und auf den neuesten Stand gebracht werden. Das bedeutet aber auch, dass heutzutage kaum etwas unaktueller ist als der Produkttest von gestern.

So hat es das iPad inzwischen auch auf Software Version 4.2.1 geschafft, welche es um zahlreiche Funktionen erweitert hat, deswegen mein letzter Bericht (Teil 3: Im Alltag) zu großen Teilen nicht mehr aktuell ist. Aus diesem Grund gibt’s an dieser

[Beitrag vollständig lesen...]

Mein Windows Phone 7 Testbericht.

Man kann über technische Entwicklungen immer wieder aufs neue staunen. Obwohl man immer glaubt, alles gesehen zu haben und zu wissen, was als nächstes kommt, wird man immer wieder überrascht.  So geschehen bei unseren Mobiltelefonen. Vor 2007 machten sich nur die wenigsten Gedanken darüber, ob nicht die Zeit reif dafür wäre, das geliebte Handy neu zu überdenken. Ein Handy war eben ein Handy. Zahlenblock-Tastatur, ein kleiner Farbscreen, nur eine handvoll Hersteller mit verschiedensten halbdurchdachten Bedienkonzepten und rudimentäre Online Features. Der kalifornische Computer Hersteller Apple schaffte 2007 dann etwas, was man allgemein einen Paradigmenwechsel nennt, denn mit dessen neuen und revolutionären Telefon namens “iPhone” veränderte sich alles. 95% der Bedienung direkt über den

[Beitrag vollständig lesen...]

Mubi: Filme leihen auf der PS3

Still und heimlich ist kürzlich MUBI, ein Filmverleihdienst für die Playstation 3 gestartet. Das Filmangebot, das bisher nur über die Website abrufbar war, setzt mehr auf anspruchsvolle Filme denn auf Hollywood Blockbuster.

Das Ausleihen eines Filmes kostet zwischen 0,99 und 3,59 Euro, die Verleihdauer beträgt sieben Tage. Es gibt auch ein Abomodell, bei dem man für 12,99 einen Monat lang so viele Filme schauen kann wie man möchte. Regelmäßiges Stöbern zahlt sich aus, denn es kommen immer wieder Gratisfilme ins Sortiment.

Das klingt ja ganz schön, jedoch sind von den 17.000 Filmen derzeit nur etwa 400 für Österreich verfügbar. Es ist schon ärgerlich dass alle Filme gelistet werden, auch wenn man sie sich in der eigenen Region nicht ansehen kann. Beim kurzen Stöbern hätte ich mir schon einige Schmankerl gefunden, aber leider gibt’s davon nur eine Vorschau, kein Ausleihen. Die Filme stehen übrigens nicht in HD, sondern nur in DVD Qualität zur Verfügung. Auch die etwas verwirrende, uneinheitliche Navigation trübt das eigentlich recht hoffnungsvolle Bild ein wenig.

Fazit: Prinzipiell ist MUBI eine gute Sache, vor allem für Filmfreunde abseits des Hollywood-Schmarrns. Leider hapert’s an der dürftigen Auswahl hierzulande.

PS: Der bisher so filmlose österreichische iTunes Store stockt ebenfalls gerade  still und heimlich sein Repertoire mit Filmen auf.

[mubi.com/home] [en.wikipedia.org/wiki/Mubi]

iOS 4.2

Auf der Apple Keynote Anfang September 2010 kündigte Steve Jobs das längst überfällige iPad/iPhone Software Update iOS 4.2 für November an. Weil das nicht-Multitasking von iOS 3.2 am iPad einen einzigen Krampf darstellt, und auch einige weitere angekündigte Verbesserungen (Ordner! Game Center!) sehr lecker aussahen, fieberte ich der Veröffentlichung natürlich mit Heißhunger entgegen.

Nun ist der November gekommen, und seit kurzem steht der so genannte “Golden Master” von iOS 4.2 für Entwickler zum Download bereit. Der richtige Releasetermin der neuen Version des Betriebssystems ist noch nicht bekannt, man spekuliert aber auf Sonntag, 07.11.2010. [UPDATE] Das Update ist am Montag dem 22. November 2010 erschienen.

Doch es gibt eine ein klein wenig inoffizielle Methode, die Golden Master Version von iOS 4.2 schon jetzt auf seinem iPad zu installieren. Dank Professor Google findet man darüber in wenigen Minuten genug heraus, und das ganze funktioniert recht einfach und problemlos, wie ich soeben ausprobiert habe :)

Auf jeden Fall habe ich jetzt keine Ausrede mehr, meine iPad Artikelserie endlich fertig zu stellen ;)

Stay Tuned!

SALVATOR - Memories Of Times Long Gone

Es ist vollbracht! Nach über 1,5 Jahren Entstehungszeit ist das Demo/Album der Progressive Metal Band SALVATOR endlich fertig. Insgesamt steckte ich 170 Stunden in das gute Teil, 71 davon ins Recording der Akustischen Gitarren und der Vocals, 99 Stunden flossen in den Mix. Genau genommen müsste es eher “Sound Design” statt Mix heißen, weil das von der Band in Eigenregie aufgenommene Material (Drums, Bass und Gitarren) in seiner ursprünglichen Form hat nur mehr wenig mit dem fertigen Resultat zu tun.

Aber hört euch das Ergebnis am besten selbst an, denn das 55 minütige Demo steht zum kostenlosen Download bereit! Wer Interesse am Entstehungsprozess hat, der kann sich das (hoffentlich bald upgedatete) Produktionstagebuch, zahlreiche Fotos und das brandneue Mix-Vergleichsvideo auf YouTube anschaun.

Rock on!

>> Download the Demo FOR FREE!
[Salvator @ Myspace]
[www.humepage.at/producing]

Kurztrip München 2010

Meine Freundin hat ein Kurz-Praktikum bei einer Münchner Filmproduktionsfirma gewonnen, was natürlich gleich dazu genutzt wurde, sich auch mal die Bayerische Hauptstadt näher anzuschaun. Und Kurz-Trip bedeutet auch Kurz-Bericht, also los:

Die Eindrücke von München allgemein
sind gut! Wir haben zwar lange nicht alles gesehen, jedoch scheint München eine sehr schöne und gepflegte Stadt zu sein, die sehr ruhig wirkt. Zumindest im Vergleich zu Wien, das uns im direkten Vergleich schon ungemein

[Beitrag vollständig lesen...]

Omi, ich bin schon wieder im Internet!

Deja Vu! Vor etwa zwei Jahren geschah es zum ersten mal, und nun passierte es schon wieder: Damals zur hundertsten und diesmal zur zweihundertsten Ausgabe des Consol.at Podcasts rief die Consol.at Redaktion die Communtiy auf, Audioeinspieler zu recorden und einzureichen.  Da musste ich selbstvernatürlich auch mitmachen und habe meine kleine (nicht ganz uneigennützige, hehe) Grußbotschaft eingereicht ;)

Soeben ist Ausgabe 200. online gegangen, und meinen Einspieler kann man bei ca. 02h07min begutohren – Viel Spaß :)

Vielen Dank nochmals und herzliche Glückwünsche ans Consol.at Team zu 200. Podcasts, 10 Jahre Consol.at und 1500 Blogs auf MyConsol.net!

[www.consol.at]
[www.consol.at podcast]

Xbox 360 Dashboard Update 2010

Das ging ja schnell. Vor ein paar Tagen hab ich mich beim XBOX Live Update Preview Programm für das gemeinsam mit Kinect erscheinende Xbox 360 Dashboard Update angemeldet, und heute war auch schon die Aktualisierung verfügbar. Ich würde ja gerne ausführlich darüber berichten, aber ich halte mich dann doch lieber an die Spielregeln:
.

  • Do not blog about the Beta Materials
  • Do not post pictures, screenshots or videos [...]
  • Do not discuss the Beta Materials [...]
  • Do not talk with the media or press [...]

Aber soviel kann ich schon mal sagen: Es gefällt mir außerordentlich gut, also keine Panik, Microsoft :)

[xboxblog.at]
[XboxLIVEUpdate]

Tausend mal Gezwitschert.

Am 27. August 2008 registrierte ich mich bei Twitter. Im Nachhinein betrachtet ist es schon beachtlich, wie sich die Internetwelt in nur zwei Jahren verändern kann. Statusnachrichten kannte ich damals zwar schon von Myspace, aber sie waren dort halt nur ein Feature unter vielen. Bei Twitter hingegen waren die Statusupdates alleiniger Sinn und Zweck der ganzen Plattform. Ob das als Existenzgrundlage reichen würde konnte damals noch niemand sagen.

Ehrlich gesagt, anfangs war ich nur aus purer Neugierde dabei, sah eigentlich auch nicht sehr viel Sinn darin, und glaubte nicht, dass Twitter recht erfolgreich sein würde. Das Twitter von 2008 kann man aber kaum mehr mit dem von heute vergleichen, denn damals gab es wirklich nur die Möglichkeit, 140 Zeichen lange Messages zu posten und anderen Usern zu folgen. Sonst kein Schnickschnack, kein Re-Tweeten oder dergleichen.

Dass Twitter mal zu dem werden würde was es heute ist, also ein gigantisches Echtzeit-News-Netzwerk, erahnten vermutlicherweise nicht mal die Gründer zu diesem Zeitpunkt. Die Wege des Internets sind halt eben unergründlich :)

In diesen zwei Jahren hat sich verdammt viel getan und Twitter wächst und wächst an Features und Beliebtheit in gleichen Maßen. Zurzeit wird zum Beispiel das neue Layout der Twitter Website eingeführt, das ich als große Verbesserung zu früher sehe. Ich habe heute übrigens meinen ersten Follow Friday zelebriert. Und auch der eigentliche Hintergrund dieses Beitrags ist heute passiert: MEIN TAUSENDSTER TWEET. Ich denke, das ist schon einen eigenen Blogartikel wert, oder?

Auf ein fröhliches Gezwitschere auch weiterhin ;)

PS: Ein Tipp für alle Statistiker unter Euch: Auf tweetstats.com kann man sich nette Daten zu seinem Twitterverhalten erstellen lassen.

Have  Fun!

[tweetstats.com/graphs/humaldo]
[http://twitter.com/#!/humaldo]

Das iPad und ich, Teil 3: Im Alltag.

Ich hatte mir das iPad hauptsächlich deswegen angeschafft, um es auf die Brauchbarkeit als Spiele Plattform hin zu untersuchen. Wenn man aber schon ein so teures Gerät besitzt, liegt es nahe, auch die Grenzen andersartiger Verwendung auszuloten. Das iPad ist ein relativ leistungsfähiger, portabler Computer mit hoher Akkuleistung, von dem her wäre es ja praktisch, wenn es mir im täglichen Gebrauch das Einschalten meines Computers ersparen würde. Noch praktischer wäre natürlich, wenn ich auch fernab des Computertisches ein wenig Textverarbeitung betreiben könnte. So ganz gemütlich von der Couch aus. Etwas Bildbearbeitung wäre natürlich auch ganz nett. Vielleicht sogar die eigene Website updaten. Oder es einfach nur zum Filme schauen, Web Surfen und Musik hören benutzen.

Lest hier, wie sich das iPad so als produktives

[Beitrag vollständig lesen...]

Das iPad und ich, Teil 2: Feels Good!

Inzwischen sind seit meiner Wiedereinreise ins Apple Land fast zwei Wochen ins Land gezogen, genug Zeit für einen ersten Zwischenbericht, bezogen auf die Hardware.

Als das Paket eintraf, war ich wegen dem doch recht hohen Anschaffungspreis schon etwas nervös. Ob diese aktuelle Amazon Marketplace Bestellung (McShark Mitarbeiter teilten mir am Telefon mit, dass das iPad noch länger nicht so schnell verfügbar sein wird)  nun nicht vielleicht doch ein Fehler gewesen war? Aber als ich das Ding dann zum ersten mal in der Hand hielt, verflog ein großer Teil der Unsicherheit. Das iPad ist unglaublich wertig gefertigt und fühlt sich einfach gut an. Das recht hohe

[Beitrag vollständig lesen...]

Live dabei beim Consol.at Podcast Nr. 195

Wer hätte das gedacht: Ich war heute Gast im Consol.at Podcast Nr. 195! Gemeinsam mit Michi, Hanns Peter und Fatih wurde über aktuelle Gaming-Themen und rund um die derzeit stattfindende Gamescom in Köln gequatscht.

Auf der empfehlenswerten Gaming-Community Plattform MyConsol.net habe ich bereits einen kleinen Bericht über den heutigen Besuch bei den Consoleros verfasst, und den Podcast gibt’s auch schon HIER zu hören.

Viel Spaß beim Lesen, und nochmal ein herzliches Danke an das Consol.at Team für die Einladung!

Gruppenfoto.jpg MenAtWork.jpg Schild.jpg Wojek.jpg

Das iPad und ich, Teil 1: Einführung

Der besagte Parasit in meinen Gedanken hat seine Mission erfolgreich zu Ende geführt, und mich, natürlich ohne dass ich etwas dagegen hätte machen können, dazu gezwungen, mir ein 16GB WLAN iPad anzuschaffen, damit ich es auf Herz und Nieren testen kann.

Natürlich lege ich  bei meinen Nachforschungen besonderes Augenmerk auf die Brauchbarkeit als Gaming Plattform. Meine Erfahrungen dazu werde ich in einer kleinen Artikelserie kund tun, die hier auf der Humepage in den nächsten Wochen nach und nach veröffentlicht werden wird.

Viel Spaß!

>> iPad Games & Apps - Eine Auflistung meiner Faves.
>> iPad Screenshot Gallery

Artikel Serie: Das iPad und ich.

>> Teil 1: Einführung

>> Teil 2: Feels Good!
>> Teil 3: Im Alltag.
>>
Teil 3,5: Update.
>>
Teil 4: Gaming mit dem iPad

WeTab - Eine iPad Alternative?

Das ein Gedanke wie ein Parasit bzw. ein Virus sein kann, und unkontrollierbar wächst und gedeiht, ist ja die Grundaussage im neuen Kinofilm Inception. Das dem auch wirklich so sei kann, und wie unberechenbar das mit diesen Virus-Gedanken ist, durfte ich gerade am eigenen Leib erfahren.

Eigentlich bin ich Produkten von Apple gegenüber ja eher kritisch eingestellt, und seit dem Tod meines iPods wieder 100%ig Apple-frei. Und dieser ganze iPad Hype hat mich bisher auch relativ kalt gelassen. Ich fand das Ding ganz nett, aber nicht mehr.  Und genau hier kommt die Virus-Problematik ins Spiel: Aus irgendeinen

[Beitrag vollständig lesen...]