Resident Evil 2 (GC)**

[Review: Juli 2009] Wir saßen im Wohnzimmer versammelt, draußen tobte ein Unwetter und wir spielten Resi 2 auf der ersten Play Station. Einfach unvergesslich. Aber mal abgesehen von romantischen Erinnerungen ist Resident Evil 2 einfach eine Offenbarung. Es scheint zwar recht schnell durchgespielt zu sein, aber (was die meisten nicht wissen) gibt es insgesamt vier Durchläufe, die sich zum Teil erheblich voneinander unterscheiden! Erklärung: Spielt man den ersten Durchlauf mit Claire, kann man den Zweiten mit Leon spielen – und dieser zweite Durchlauf ist quasi ein neues Spiel, mit neuen Gegnern, Ereignissen und Gebieten! Das Geniale daran:

[Beitrag vollständig lesen…]

Resident Evil Remake (GC)**

Ich kann mich noch sehr gut erinnern, wie damals Resident Evil 1 für die Play Station erschien. Ich sah in einem Magazin nur einen Screenshot von der Klavierszene, fühlte mich entfernt an die alten Grafik Adventures (speziell Maniac Mansion) erinnert, und weil das Spiel auch eine ganz gute Wertung bekam, besorgte mir es sogleich. Was habe ich das Original geliebt, noch nie zuvor konnte man sich beim Spielen so gewaltig fürchten.Einige Jahre später erschien dann das Remake exklusiv für den GameCube:

[Beitrag vollständig lesen…]

Maniac Mansion (PC)**

Game Status:
Durch (alle Lösungswege)

Irgendwann Anfang der 1990iger geriet ich mit der NES Version von MANIAC MANSION in Kontakt. Und dieser Kontakt brannte sich tief in mein Gaming-Bewusstsein ein. Noch nie zuvor hatte ich eine Spielerfahrung erleben dürfen, bei der eine coole und unterhaltsame Story erzählt, und ein interaktives Eingreifen ins Spiel so derart fesselnd umgesetzt wurden. Sprich: Es war mein erstes Point’n’Click Adventure.

Maniac Mansion parodiert gekonnt das B-Movie

[Beitrag vollständig lesen…]

Full Pipe (PC)**

Game Status:
Durch dank Lösung.

Full Pipe ist ein extrem schräges Point ‘n’ Click Adventure des russischen Entwicklers Pipe Studio, das eigentlich schon einige Jahre am Buckel hat. In Russland wurde es nämlich schon 2003 veröffentlicht, 2006 folgte dann die Steam Version. Nun hat sich die Hamburger Adventure-Schmiede Daedalic um das außergewöhnliche Spiel angenommen, und es Ende Juli 2010 auch offiziell in den deutschsprachigen Handel gebracht.

Full Pipe ist wahrscheinlich das schrägste Adventure Game das jemals entworfen wurde. Für das Script,

[Beitrag vollständig lesen…]

Journey (PS3)**

Alles was ich jemals öffentlich über Journey verlieren werde, sind folgende Ratschläge:

  1. Sorge dafür, dass deine PS3 online ist während Du spielst.
  2. Hast Du Journey noch nie gespielt, erkundige dich nicht darüber. Lies keine Reviews, keine Berichte, höre keine Podcasts und rede mit niemanden darüber, der es bereits gespielt hat.
  3. Rede mit niemanden über Journey, bevor Du es nicht durchgespielt hast.
  4. Hast Du Journey bereits durchgespielt, dann rede nur mit Leuten darüber, die es ebenfalls schon durchgespielt haben.
  5. Spielst zu Journey zum ersten mal, nimm Dir mindestens eine ruhige Stunde Zeit, vermeide jegliche Ablenkung von außen und sorge für eine angenehme Athmosphäre im Raum.
  6. Wenn Du nichts mit Journey anfangen kannst, behalte es für Dich und rede es niemanden schlecht.
  7. Wenn es Dir gefällt, dann empfehle es unter Beachtung der vorigen Punkte weiter.

[Artikel @ Wikipedia]
[<< LAST PLAYED Home ]

Zelda - Twilight Princess (Wii)**

Achtung, Fanboy-Warnung! Das erste Zelda für den NES war das allererste Videospiel, mit dem ich überhaupt in Berührung gekommen bin. Es war sozusagen Liebe auf den ersten Blick. Diese Liebe ist nach wie vor ungebrochen, und deshalb erwartete ich “Twilight Princess” sehnsüchtig, das Ende 2006 gleichzeitig zum Launch des Wii erschien. Meine hohen Zelda-Ansprüche wurden großteils erfüllt, auch wenn ich nicht 100%ig zufrieden mit dem Spiel bin. Die sehr, sehr große Spielewelt ist leider zu leer, es passiert auf den weiten Steppen einfach zu wenig, und für meinen Geschmack erschließt man die Gegend viel zu schnell. Okay, das war bei Ocarina of Time auch schon ähnlich, aber ich bin sowieso eher ein Fan der 2D Zeldas. Abgesehen davon 

[Beitrag vollständig lesen…]

Metroid Fusion (GBA)**

Game Status:
Beendet (4.11h Nettospielzeit, 36% Items gefunden)
-
Seit sicher 5 Jahren wiedermal durchgespielt und bin wiedermal begeistert. Was am meisten am Metroid Fusion verwundert, ist die Storylastigkeit, die man in der Form sonst in keinem Metroid Teil findet. Stört mich aber keineswegs, im Gegenteil! Der (Story-) Vorgänger Super Metroid (SNES) ist zwar ein

[Beitrag vollständig lesen…]

Zelda Majora's Mask (N64/Wii)**

GAME STATUS:
Durch, mit allen Masken
Spielzeit: ca. 45 Stunden

-

Die leidige N64 Ära hatte zweifelsohne ihre Highlights. Für mich ganz oben auf der Liste steht der zweite Teil der Zelda Reihe, der auf Nintendos zweit-erfolglosester Heimkonsole erschienen ist: Majora’s Mask. Das Spiel sieht auf den ersten Blick exakt aus wie sein Vorgänger, Ocarina Of Time (ebenfalls N64), aber dank der verpflichtenden “Expansion Pack” RAM Erweiterung (kein Kommentar) sind die Texturen hier etwas höher aufgelöst und die Grafik wirkt insgesamt etwas schöner. Ansonsten unterscheidet sich Majora’s Mask hauptsächlich durch

[Beitrag vollständig lesen…]

Metroid 2 (3DS/GB)**

Metroid II – The Return of Samus war damals eines meiner ersten Gameboy Spiele, und wahrscheinlich mein erstes “Core-Game”, wie man diese Gattung Spiel heute nennen würde. Ich kam mit dem Spiel genau zu der Zeit in Berührung, als ich auch die Alien Filme für mich entdeckte, was meine Hingabe zu Metroid II sicher noch bestärkte. Science Fiction, eine einsame, ausserirdische Welt, unheimliche Monster und viel zu erforschen waren genau nach meinem Geschmack. Apropos Hingabe, diese ist für den Titel unbedingt notwendig, denn aufgrund des Fehlens

[Beitrag vollständig lesen…]

Tales Of Monkey Island (Steam, Wii, iPad)**

Game Status:
Chapter 1: Auf Wii und Steam durch, auf iPad angetestet.

Chapter 2-5: Auf Steam durch.

CHAPTER 1
(Wii, iPad,  Steam)

Da ich ja doch großer Monkey Island Fan und Veteran bin, habe ich mir natürlich den neuesten Teil der Serie für Wii Ware geholt. Um es  hinter mich zu bringen, gleich mal das Negative: Ich kenne die PC-Fassung nicht, aber ich wünschte ich hätte sie mir statt der Wii Version geholt, denn technisch ist letztere sehr enttäuschend: Die Sprachausgabe ist extrem komprimiert, die Grafikauflösung ist niedrig und der Spielfluss wird durch ständiges

[Beitrag vollständig lesen…]

Portal (Steam)**

Game Status:
Im Audiokommentarmodus in ca. 6 Stunden durch.

Über die möglichen Ursachen meiner Schande, warum die Half-Life Serie samt Portal bisher ungespielt an mir vorüber gegangen ist, soll andermal geschrieben werden. Der erste Schritt in Richtung Besserung ist auf jeden Fall getan, denn pünktlich zum Release von Portal 2 hab ich mir endlich Teil Eins auf Steam gegönnt.

In den vergangenen dreieinhalb Jahren waren die ein oder anderen Spoiler und Fremdeindrücke zu Portal natürlich nicht zu vermeiden, vor allem die geniale Endsequenz hätte ich nur zu gern frisch und ungespoilt erlebt. Naja, bin auch selber schuld, wenn ich so lange warte. Als das Spiel 2007 erschien, wurde die dank Portal-Gun mögliche Gameplay Mechanik der namensgebenden Portale als Revolution gepriesen und galt als noch nie zuvor dagewesen. Zumindest aus heutiger Sicht kann ich das nicht mehr ganz nachvollziehen, vor allem weil ich als Zelda Veteran ähnlich geniale Rätsel gewohnt bin, und (wo wir schon bei Zelda sind) ich zwischenzeitlich auch bei Darksiders schon durch das ein oder andere selbst erzeugte Portal reisen durfte.

Ich will hier auch gar nicht näher auf das Spiel an sich eingehen, einerseits um die (wenigen) Portal-Unwissenden nicht zu spoilern, und andererseits sollte alle anderen eh genau über das Game Bescheid wissen, was mich direkt zum Fazit bringt:

Portal ist ein durch und durch empfehlenswerter First-Person Puzzler im Sci-Fi Setting (mit Half-Life Bezug, angeblich), den man eigentlich gespielt haben muss. Es passt einfach alles, Portal ist so gut wie nie unfair, trotzdem fordernd und unglaublich charmant und unterhaltsam. Nur die recht kurze Spieldauer von vier bis sechs Stunden könnte man als Kritikpunkt sehen.

Sobald das PSN wieder online ist, werde ich mich nun endlich mit gutem Gewissen über das brandneue Portal 2 hermachen. Und wenn ich schon dabei bin, könnte ich ja auch endlich mal die Half-Lifes nachholen. Naja, wir wollen mal nix überstürzen :)

humerisches Fazit:
86 – 90%
Das einzige was man eventuell an Portal bekritteln könnte, wäre seine recht spartanische technische Präsentation und die relativ kurze Spieldauer.

[Artikel @ Wikipedia]
[<< LAST PLAYED Home ]

Alan Wake (360)**

Game Status:
Durch (Normal)
Dauer: 12 Stunden

Fünf Jahre Entwicklungszeit haben sich die Finnen von Remedy für den “Psychological Action Thriller” Alan Wake gegönnt, welches im Mai 2010 erschienen ist. Von den Kritikern wurde es gelobt, aber anscheinend von den Käufern verschmäht, was vielerlei Gründe haben könnte. Mit etwas Verspätung legte ich nun selbst Hand an Alan Wake und denke, den Grund dafür gefunden zu haben: Es ist einfach kein sonderlich gutes Spiel.

Da bereits viel über Alan Wake geschrieben wurde möchte mich hier eher kurz halten. Was hat mir also an Alan Wake gefallen?

Das SOUND DESIGN ist großartig, hier haben Remedy alles richtig gemacht. Die von Fernseh

[Beitrag vollständig lesen…]

Deadly Premonition (360)**

Game Status:
12 Stunden gespielt, dann Rest auf YouTube angesehen.

Im Game One Plauschangriff hörte ich erstmals von DEADLY PREMONITION, wo es als als überaus stranges, enorm Twin Peaks-inspiriertes Mystery Game auf Play Station 2 Niveau beschrieben wurde. Grund genug mir das gute Teil zu besorgen, auch wenn es bei hiesigen Tests eher durchwachsen abgeschnitten hat.

TWIN PEAKS. Das ist wirklich der erste Gedanke den man beim Spielen von Deadly Premonition in den Sinn bekommt, denn das Spiel ist

[Beitrag vollständig lesen…]

Heavy Rain Move Edition (PS3)**

Als Heavy Rain erschienen ist hatte ich noch keine PS3 und konnte einen Durchlauf des Spiels bei einem Freund beiwohnen. Inzwischen bin ich selbst ein Besitzer der Sony Konsole und habe die für die Bewegungssteuerung MOVE angepasste Version des Spiels auch selber durchgespielt. Es ist nach wie vor schwer für mich, mir ein Urteil über Heavy Rain zu bilden.

Die technische Präsentation ist einmalig. Das Spielprinzip interessant.  Was die Entwickler versprechen erinnert mich an diese “interaktiven Bücher” (gibt es für die eigentlich einen eigenen Namen?), wo man am Kapitelende aus verschiedenen Entscheidungen wählen kann, und dann zu dem jeweiligen Kapitel “springt”, und so eine interaktive Story erlebt. Nur halt auf moderne HD Technik übertragen. Wie schon bei FAHRENHEIT besteht das

[Beitrag vollständig lesen…]

Gears of War 2 (360)**

Game Status:
In Easy und Normal durch

Wahrlich ein Actionspektakel sondergleichen – “Bigger, Better, More Bad Ass” (Zitat Cliffy B., Game Designer) triffts ganz gut. Ich finde nur, dass es leider weniger Charm als Teil 1 hat, und auch die Levels trotz unzähliger genialer Ideen vom Spielerischen her unterm Strich etwas eintöniger und langweiliger ausgefallen sind. Das ganze wirkt etwas zu aufgeblasen und Möchtegern-Hollywood, vor allem der Militäraspekt ist nicht meins. Ich mags lieber, wenn man sich eher allein und auf sich gestellt durch ein Spiel kämpfen muss, ohne unterstützendes Miltitär. Aber das ist wohl Geschmackssache. Obwohl die Grafik eine enorme Steigerung zu Teil 1 erkennen lässt, kämpft Gears of War 2 auch mit doch recht häufigen Grafik- und Soundbugs, die in Summe doch den Gesamteindruck etwas beeinträchtigen.
.
Trotz technischer Steigerung in allen Belangen, extrem abgedrehter Leveldesign Ideen und mehr cineastischen Einlagen, gefällt mir Teil 1 einen Tick besser, weil er einfach mehr Charme hat. Trotzdem ist Gears of War 2 ein geniales, herrlich stumpfes Actionspektakel, das leider mit einigen technischen Bugs zu kämpfen hat. Sollte man (wie auch schon den Vorgänger) unbedingt gespielt haben!
.
humerisches Fazit:
80 – 88%
Ein wenig Bug-behaftet, Musik zu sehr in den Hintergrund gedrängt und eigentlich das gleiche wie Teil 1, nur aufgeblasener aber mit weniger Charme. Trotzdem aber auch abgedrehtes und abwechslungsreiches Level Design, fettes Sound Design, tolle Optik und eine sehr gute und stimmige Steuerung. 

PS: Epic Games dürften sich die Kritik, dass GOW 1 einen zu aprupten und unspektakulären Showdown hat, zu Herzen genommen haben, denn das Finale bei GOW 2 macht echt was her. Auch wenns diesmal fast zu einfach ist und deshalb auch wieder etwas zu schnell vorbei ist. Habe ich schon mal erwähnt, dass ich riesige Bossgegner liebe? Am besten mutiert und bösartig, hehe :)

[Artikel @ Wikipedia]
[<< LAST  PLAYED Home ]