Gemini Rue (iPad)

[Artikel @ Wikipedia]
[<< LAST PLAYED Home ]

Edna bricht aus (PC)

[Artikel @ Wikipedia]
[<< LAST  PLAYED Home ]

Machinarium (iPad)

[Artikel @ Wikipedia]
[<< LAST PLAYED Home ]

Lenovo IdeaPad A1 Kurztest

Kurze Vorgeschichte: Ich besaß bereits über ein Jahr lang das erste iPad (und berichtete brav über meine Erfahrungen), jedoch erkannte ich mit der Zeit, dass ich das Medium “Tablet PC” insgesamt nur recht eingeschränkt verwendete. Letztendlich benutzte ich mein iPad weder zum Spielen, Filme schauen, Web Surfen oder für Textverarbeitung, sondern als reines Lesegerät für meine via Instapaper gesammelten Web Artikel und meine riesige PDF Sammlung aus dem Studium. Da mir das iPad für diese Verwendung aber dann doch etwas überproportioniert erschien, und das 10″ Format für ein reines Lesegerät doch etwas zu unhandlich war, trennte ich mich davon solange man auf Ebay noch gute Preise dafür bekommen konnte.

Eine Zeit lang probierte ich, PDF und Instapaper Texte auf dem Smartphone zu lesen, musste aber feststellen, dass

[Beitrag vollständig lesen...]

Das iPad und ich, 4: Gaming mit dem iPad

Fast ein halbes Jahr nach Beginn der Artikelserie und zwei Monate nach dem letzten Artikel gibt’s nun endlich den letzten Teil meiner “Das iPad und ich” Serie. Neben dem Umstand, dass das iOS4.2 Update bis November auf sich warten ließ, dauerte es schlicht und einfach seine Zeit, bis genug “vernünftige” Spiele für das iPad verfügbar waren.  Inzwischen ist es Februar 2011 und ich denke dass die Zeit endlich reif für meine persönliche iPad-Gaming Meinungsverkündung ist.

Wie der Phil vom Rundum Podcast und ich schon in

[Beitrag vollständig lesen...]

Das iPad und ich, Teil 3,5: Update.

Software Updates für Multimediageräte sind für den Konsumenten wirklich praktisch, denn durch diese kann auch ein älteres Gerät regelmäßig um neue Funktionen erweitert und auf den neuesten Stand gebracht werden. Das bedeutet aber auch, dass heutzutage kaum etwas unaktueller ist als der Produkttest von gestern.

So hat es das iPad inzwischen auch auf Software Version 4.2.1 geschafft, welche es um zahlreiche Funktionen erweitert hat, deswegen mein letzter Bericht (Teil 3: Im Alltag) zu großen Teilen nicht mehr aktuell ist. Aus diesem Grund gibt’s an dieser

[Beitrag vollständig lesen...]

iOS 4.2

Auf der Apple Keynote Anfang September 2010 kündigte Steve Jobs das längst überfällige iPad/iPhone Software Update iOS 4.2 für November an. Weil das nicht-Multitasking von iOS 3.2 am iPad einen einzigen Krampf darstellt, und auch einige weitere angekündigte Verbesserungen (Ordner! Game Center!) sehr lecker aussahen, fieberte ich der Veröffentlichung natürlich mit Heißhunger entgegen.

Nun ist der November gekommen, und seit kurzem steht der so genannte “Golden Master” von iOS 4.2 für Entwickler zum Download bereit. Der richtige Releasetermin der neuen Version des Betriebssystems ist noch nicht bekannt, man spekuliert aber auf Sonntag, 07.11.2010. [UPDATE] Das Update ist am Montag dem 22. November 2010 erschienen.

Doch es gibt eine ein klein wenig inoffizielle Methode, die Golden Master Version von iOS 4.2 schon jetzt auf seinem iPad zu installieren. Dank Professor Google findet man darüber in wenigen Minuten genug heraus, und das ganze funktioniert recht einfach und problemlos, wie ich soeben ausprobiert habe :)

Auf jeden Fall habe ich jetzt keine Ausrede mehr, meine iPad Artikelserie endlich fertig zu stellen ;)

Stay Tuned!

Monkey Island 2 SE (Steam, iPad)**

Game Status:
Bereits 2x durch! Dauer: Etwa 6 h, danach knapp über 3h.

Als 2009 relativ überraschend die Special Edition des Lucas Arts Point ‘n’ Click Adventures THE SECRET OF MONKEY ISLAND erschien, und das Remake sogar ordentliche Verkaufszahlen aufweisen konnte, war es eigentlich zu erwarten, dass auch der zweite Monkey Island Teil eine Frischzellenkur verpasst bekommen werden würde. So ist es auch gekommen, und seit kurzer Zeit ist MONKEY ISLAND 2 – Le Chuck’s Revenge für die verschiedensten Plattformen erhältlich. Eigentlich hatte ich vor, es mir wie den ersten Teil über Xbox Live Arcade zu holen, aber ich schlug dann doch auf STEAM zu (Ich berichtete), was ich nicht bereut habe! Zu Vergleichszwecken schaute ich mir auch das XBLA Demo kurz an, leider sieht es auf meinem schon recht betagten Röhren TV Gerät etwas futzelig aus – Kein Vergleich zu den gestochen Scharfen Grafiken am 22″ Computer Monitor. Auch wenn ich ein großer Freund der Konsolen bin – Grafik Adventures spielen sich halt doch mit Maus und Monitor am Besten. Aber schön von vorn:

Konnten Lucas Arts

[Beitrag vollständig lesen...]