Eraserhead*

Dieser David Lynch ist schon ein Wicht. Macht da einfach Filme, die beim ersten Anschaun quasi nicht verständlich sind und lediglich Verwirrung hinterlassen. Oder sogar Enttäuschung, die bis zu Entzürnung gehen kann. Aber es wäre der einfache Weg, seine Filme einfach als Schwachsinn abzutun, und Herrn Lynch als verschrobenen Spinner zu sehen. Der Mann denkt sich schon was dabei. Leider (oder Gott sei Dank?) schweigt er sich konsequent darüber aus, was er sich nun genau bei seinen Filmen gedacht hat. So wirken seine Werke anfangs wie abstrakte Rätsel, die erst mal gelöst werden müssen. Vielleicht sind sie das auch. Vielleicht sollen sie aber auch gar keinen Sinn  machen, sondern einfach nur allein in ihrer Bild- und Ton (!) Gewalt für sich stehen, ohne dass man sich zu

[Beitrag vollständig lesen…]

humeCAST #002 - Dann eben nochmal!

humeCAST#002: Dann eben nochmal!
Fr. 12.03.2010

Vielen Dank! Vielen vielen Dank! Dafür, dass ich außerhalb von Twitter und Facebook kaum Werbung für meinen ersten Podcast Versuch gemacht habe, gabs wirklich eine ordentliche Zahl Downloads und viel überwiegend positives Feedback! DANKE!

Als logische Folge gibt’s jetzt den zweiten humeCAST zu begutohren, diesmal mit dem ersten Gadget Besprechung, dem Sony Reader PRS600, dem ersten Film Review (Jacob’s Ladder) , Infos zum CyberLab 2010, einen kurzen Einblick in meine neueste Musik-Demo Produktion (Nix für schwache Ohren!) , zahlreiche Retro Häppchen und vieles mehr…

Ich bin natürlich wahnsinnig gespannt auf Eure Meinungen zum humeCAST, also am besten gleich (Sofort! Auf der Stelle! JETZT!!!) eine Nachricht direkt hier in den Kommentaren posten, oder einfach eine E-Mail an podcast[ät]humepage.at schicken. Oder das KONTAKTFORMULAR benutzen.

Vielen, vielen Dank und viel Spaß 🙂

[Beitrag vollständig lesen…]

MobyGames

Für alle Game-Interessierten ist MobyGames etwa das, was für Film-Freaks die imdb ist, also eine Datenbank für alles rund um Games samt ihrer Macher. Der Grund, warum ich MobyGames einen Blogeintrag widme, ist aber, dass ich inzwischen auch als Developer dort einen Eintrag spendiert bekommen habe, was mich natürlich sehr freut 🙂

[www.mobygames.com]
[wikipedia eintrag]

Painkiller Resurrection: FERTIG!

56 Videos in insgesamt 7 Sprachen und einer Dauer von etwa 2,5 Stunden haben mein Schlafverhalten in den letzten Wochen deutlich zum Negativen verändert, aber nun sind die Zwischensequenzen für “Painkiller Resurrection” endlich fertig! Einen Produktionsbericht samt kleinem Video gibts hier:

PAINKILLER RESURRECTION

JoWood Weihnachtsfeier 2008

Groß war die Freude, als mich neulich mein langjähriger Bekannter Ivan Ertlov, seines Zeichens Community Manager beim größten Österreichischen Spiele Publisher JoWood, frage, ob ich bei der diesjährigen Weihnachtsfeier dabei sein möchte. Die ideale Chance, mal ein wenig in die Spielebranche hineinzuschnuppern, klar dass ich da zusagen würde! Bei herrlichstem nasskalten Schweinewetter trafen wir bei der JoWood Niederlassung in Wien ein, wo ich dann hautnah und ungeschönt den JoWood’schen Publisheralltag miterleben konnte (Über Details darf ich hier natürlich nichts verraten). Später als geplant

[Beitrag vollständig lesen…]

Neu: Mein Homerecording Netzwerk

Die workaholische Wut hat mich unlängst wieder gepackt, und so kam es, dass ich in meinem schalldichten Keller-Proberaum ein kleines Recording Studio eingerichtet habe. Ein ausrangierter, aber voll funktiosfähiger 1Ghz Computer mit 17″ CRT Monitor werden mir hier ab sofort wertvolle Recording-Dienste leisten, und kein spontanes Gitarrenriff mehr in Vergessenheit geraten lassen – Was sich hoffentlich postiv aufs Lack Of Purity Songwriting ausübt 🙂 Das aufgenommene Material kann ich dann dank Netzwerk jederzeit in meinem Homestudio mit leistungsfähigerem Computer und besserem Equipment bearbeiten. Es lebe der Fortschritt!

Gamesound Studie: Surround Sound

Im Zuge meiner (permanent stattfindenden) Gamesound-Studien mietete ich neulich das Audiostudio A der Fachhochschule St.Pölten für ein paar Stunden, um mehr über die Verwendung von 5.1 Surround-Sound in Spielen herauszufinden. Dazu schloss ich meine Xbox 360 über den optischen SPDIF Ausgang an einen Surround Receiver an, um das codierte Surroundsignal in 6 einzelne Kanäle aufzuteilen. Die gingen dann direkt ins Mischpult und mittels der DAW Software Nuendo 3 konnte ich die 6 Kanäle so unabhängig voneinander recorden. Aufgenommen wurden: Prey, Gears of War, Bioshock, Guitar Hero 3 und Dead Space. Nun muss ich nur noch Zeit finden, die Aufnahmen genau zu analysieren...