Character Design 2008

The unbelievable Turtduck Man | …work

 

Letztes Semester erhielten wir im Lehrfach “Character Design” den Auftrag, einen (nona) Character zu designen. Die Ausführung war völlig uns selbst überlassen, also kramte ich in meiner Nostalgiekiste und beschloss, eine alte Jugend Leidenschaft wieder zu beleben: Comics zeichnen.Das Ergebnis des ganzen trägt den Namen The Adventures of the unbelievable Turtduck-Man – Vol. Zeround kann hier angesehen und als PDF runtergeladen werden:.

The Adventures of the unbelievable Turtduck-Man – Vol. Zero

Seite 1 | Seite 2 | Seite 3 | Seite 4
PDF-DOWNLOAD (10 MB)

Viel Spaß!


 

Hintergründe.

 

Wie bereits erwähnt, entschied ich mich, für die Lehrveranstaltung “Character Design” einem alten Hobby Tribut zu zollen – den Comics. Und da die Turtles und Donald Duck eine besondere nostalgische Stellung genießen, kam ich auf die Idee, die beiden Figuren in einem Comic zu vereinen. Da ich aber schon über zehn Jahre nicht mehr zeichnerisch tätig war, musste ich meine Skills wieder etwas auffrischen, bevor ich mit den Arbeiten begann.

Comic 2.0

Das Anfertigen der Zeichnungen auf Papier war außer dem Zeitaufwand kein recht großes Problem. Viel schwieriger war es dann, das ganze digitalisiert am Computer so zu trimmen, dass es auch qualitativ halbwegs gut aussieht. Dazu musste ich quasi Neuland betreten und experimentierte eben so lange herum, bis das Ergebnis so gut es mir möglich war aussah. Ist zwar noch meilenweit entfernt von den großen Vorbildern, aber für einen ersten Versuch gar nicht so schlecht, finde ich.

Turtduck Man.

Man mag es kaum glauben, aber es nahm fast 2 Wochen in Anspruch, bis das Comic um den spontan “Turtduck-Man” getauften Comic”helden” fertig wurde. Ich hoffe es findet Anklang und würde liebend gern versprechen, es zukünftig fortzusetzen, doch ich befürchte dass mir mein Studium dafür nicht viel Zeit lassen wird.

Doch man soll ja niemals nie sagen, oder? 🙂

Schönen Gruß,

da huma


nach oben